Westdeutsche Meisterschaft - Christian Wipper triumphiert im Einzel und Doppel der Ü40...

Hinweis

Bevor es in die Herbstferien und die damit verbundene Unterbrechung in der Meisterschaft geht, müssen unsere Herrenmannschaften noch einmal ran.

Und ganz ehrlich, am liebsten wollen natürlich alle unsere Teams punkten. Die Wahrheit ist aber auch, dass einige Teams sogar fast zwingend punkten müssen!

Den Auftakt macht unsere 5. Herren am Freitagabend gegen Bachem III. Die Gäste sind bisher ebenfalls noch ungeschlagen und zudem in allen bisherigen Spielen in der gleichen und vor allem besten Aufstellung angetreten (da könnte man ja glatt neidisch werden!). Außerdem hatten sie im Vergleich zu unserer Fünften das bisher deutlich schwerere Auftaktprogramm - ein echter Prüfstein also!

Samstagabend um 18 Uhr beginnen dann zwei weitere Heimspiele:

Unsere 3. Herren wird gegen das um einen Punkt besser platzierte Team aus Bad Honnef alles daran setzen, mit einem Heimsieg doppelt zu punkten. Damit würden sich unsere Jungs nämlich ins Mittelfeld schieben und ein wenig mehr Abstand zum Tabellenkeller halten. Dies soll gegen Gäste gelingen, die zuletzt beim 8:8 in Witterschlick an einem Rekordspiel beteiligt waren - hier wurden nämlich 73 (!!!) Sätze gespielt, alleine 12 Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden.

Parallel steht unsere 4. Herren im Heimspiel gegen Elsdorf III vor der nahezu identischen Aufgabe. Ein Sieg gegen die um einen (Plus)Punkt besser platzierten Gäste würde das eigene Punktekonto auf ausgeglichen stellen. Der Sieger dieser Partie kann erst einmal durchschnaufen! Beide Mannschaften kennen sich übrigens bereits aus dem Relegationsspiel im Mai, damals siegte Elsdorf deutlich mit 9:3 und stieg direkt auf - während unsere Vierte damals weiter bangen musste.

Nach zuletzt zwei wichtigen Siegen in Folge hat sich unsere 2. Herren mit 4:6 Punkten mittlerweile in eine Position gebracht, die wieder an einen Klassenerhalt glauben lässt. In Mödrath hängen am Samstagabend die Trauben für unsere 2. Herren aber wohl deutlich zu hoch.

Am Sonntag macht dann unsere 1. Herren in Freier Grund den Abschluss. Freier Grund - wo ist das denn eigentlich? Im südöstlichen Siegerland nahe Hessen!

Nur der Sieger dieser Partie kann noch Anschluss an die Tabellenspitze halten - und das sollen unsere Jungs sein! Die Gastgeber bieten eine Mannschaft auf, aus der nach den bisher erzielten Ergebnissen niemand auf Grund seiner Bilanz wirklich herausragt. Andererseits gibt es aber auch keinen wirklichen Schwachpunkt auszumachen. Aufhorchen lässt aber der 9:4 Erfolg in St. Augustin - dort haben unsere Jungs zu Saisonbeginn nämlich verloren!

Zusätzliche Informationen