Neuer Vereinsmeister bei den Herren ist Eike Schleert...

Hinweis

Es war schon ziemlich spät am Samstagabend, als Christian Wipper und Rafal Szyszka den letzten Ballwechsel im Schlussdoppel erfolgreich gestaltet hatten.

Das war der Sieg im Spitzenspiel der NRW-Liga, gleichbedeutend mit der Herbstmeisterschaft und einem Jubiläum. Es durfte aber nicht nur unsere 1. Herren jubeln...

Bleiben wir aber gleich bei unserer 1. Herren und dem Topspiel in der NRW-Liga. Dank eines 9:7 Heimsieges gegen den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter TTG Niederkassel konnten sich unsere Jungs nun punktgleich an die Tabellenspitze setzen und dürfen sich nun Herbstmeister nennen!

Nach einem 2:1 Doppelauftakt wurden in der Folge in allen Paarkreuzen die Punkte geteilt. Hier ragten Christian Wipper und Daniel Porten (je zwei Einzelsiege) heraus, dazu punkteten noch Rafal Szyszka und Eike Schleert. Damit musste im Schlussdoppel die Entscheidung fallen - und hier punkteten Christian/Rafal nach vier Sätzen. Der Jubel kannte kein Ende! Zu Recht!

Dagegen schaute unsere 2. Herren ziemlich bedröppelt drein, denn in einem wichtigen Spiel im Abstiegskeller der Verbandsliga reichte ein 8:4 Vorsprung nicht für den Sieg! Ein überragender Johannes Dimmig in seinem letzten Einsatz für den TTC reichte nicht aus. Neben den zwei Doppelsiegen zu Beginn der Partie punkteten noch Yuko Imamura, Julian Grond, Shaki Kanwal und Florian Gürtler. Nicht nur eine vergebene 8:4 Führung machte dabei sprachlos. Es war vielmehr auch die Tatsache, dass es sechs Fünfsatzspiele gab - und in allen schließlich die Gäste vorne waren! Zweifellos eine ganz bittere Pille...

Unsere 3. Herren versuchte sich ohne das eigentliche Spitzenpaarkreuz beim Tabellenzweiten in Witterschlick. Der Sieg der Gastgeber zeichnete sich zwar von Beginn an ab, aber unsere Jungs verkauften sich beim 5:9 prächtig. Nach einem Doppelsieg von Janosch Arendt/Hendrik Heck zu Beginn waren auch Patrick Engl (2), Janosch und Andreas Kockisch in den Einzeln erfolgreich.

Unsere 5. Herren siegte dagegen deutlich mit 8:0 in Worringen und schloss ebenfalls als Herbstmeister ab! Neben der Vermutung, dass unsere Jungs in dieser Aufstellung in keinem Spiel in Gefahr geraten, freut am meisten die Tatsache, dass nach krankheitsbedingter Auszeit Marvin Enkirch sein "Comeback" feierte. Toll, dass er wieder da ist.

Unsere 2. Jungen überraschte erneut positiv! Mit einem 6:4 Erfolg in Elsdorf war alleine schon deswegen nicht zu rechnen, da die Jungs die Reise nur zu dritt antraten. So war Lukas Zaum, Emil Vogt und Stefan Trier von Anfang an klar, dass sie für einen Auswärtssieg ja sechs von sieben Spielen gewinnen müssen. Das taten sie dann auch, dabei blieben Lukas und Emil sogar ungeschlagen!

Unsere 1. Schüler belegte am Ende einer tollen Runde den fünften Tabellenplatz in der Bezirksliga. Das 7:7 Unentschieden gegen Kenten an diesem letzten Spieltag sicherte damit endgültig den Verbleib in der Bezirksliga auch in der Frühjahrsrunde. Die je zweimal im Einzel erfolgreichen Erik und Sophia Heck sowie Liam Wiegele waren einmal mehr die Garanten für den tollen Erfolg.

Schade, dass sich unsere 2. Schüler für das tolle Spiel gegen Brauweiler am Ende nicht belohnt hat. Für sich betrachtet ist das 4:6 gegen den haushohen Favoriten schon ein ziemlich gutes Ergebnis, doch ein Erfolg in den beiden Fünfsatzspielen in der Schlussphase hätte ja nun schon für ein Unentschieden gesorgt. So blieben die Jungs leider nur nah dran, dank der Punkte von Miguel Pedersen, Lucas Mevissen, Luca Seul und des Doppels Jasper von Widdern/Miguel Pedersen.

Der 50. Sieg in der Hinrunde wurde also tatsächlich geschafft. Den dafür erforderlichen vierten Sieg an diesem Spieltag schaffte ausgerechnet unsere 1. Herren im Topspiel, so dass unsere 4. Herren im allerletzten Spiel kommenden Samstag nicht noch mehr unter Druck steht ;-)

Zusätzliche Informationen