Achtung: Auf Grund der Sommerferien ist das erste Training erst wieder am 9. August...

Hinweis

Es war ein unfassbares und vielleicht einmaliges Wochenende, denn alle fünf Herrenmannschaften waren erfolgreich! Die Vereinschronik wird auf einen solchen Fall sicherlich geprüft werden (müssen).

Das gemeinsame Essen danach wie im Fall unserer 1. und 2. Herren schmeckte wie auch in den anderen Fällen auf jeden Fall echt lecker...

Der Erfolg unserer 5. Herren am Freitagabend beim Tabellenletzten in Efferen war sicherlich alles andere als überraschend. Sascha Stock, Michael Waldeck, Sang Cheal Lee und Markus Fischenich verteidigten mit dem 8:0 bei nur zwei verlorenen Sätzen souverän die Tabellenspitze.

Einen Favoritensieg gab es auch im Heimspiel unserer 1. Herren. Mit dem ersten 9:0 Erfolg in dieser Saison wurden die Gäste aus Lüdenscheid in Rekordzeit wieder nach Hause geschcikt und die Tabellenführung sowie Aufstiegsambitionen untermauert.

So konnten diesmal die Jungs aus der Ersten unsere 2. Herren im Finale des Spiels gegen Borussia Brand unterstützen. Im Vorfeld dieses "Abstiegsgipfels" war ein Heimsieg natürlich erhofft worden, dieser fiel mit 9:2 dann auch noch sehr deutlich aus. Unsere Jungs profitierten allerdings davon, dass ein Spieler der Gäste zwar mitgereist, aber offensichtlich nicht einsatzfähig war. Auf unserer Seite trugen sich alle Spieler in die Siegerliste ein. Für Jerome Sanders (kampflose Punkte in Doppel und Einzel) war es ein einmaliges Spiel, für Marcel Jerosch auf jeden Fall ein besonderes Spiel - er machte als Spitzenspieler gleich zwei Punkte!

Dass unsere 4. Herren beim Tabellenzweiten in Efferen mit 9:2 triumphieren würde, war in dieser Form auch nicht zu erwarten. Die Überlegenheit lässt sich vor allem an den Doppeln und dem Spitzenpaarkreuz festmachen, denn alle drei Doppel (Andreas Kockisch/Jörg Billig, Patrick Engl/Sascha Stock und Tobias Dierksen/Michael Waldeck) sowie Andreas und Jörg im oberen Paakreuz dominierten ohne einen einzigen Satzverlust. Damit liegt die Mannschaft nun nur noch einen Punkt hinter dem Gegner in Lauerstellung auf dem dritten Platz.

Das fette i-Tüpfelchen gelang am Sonntag dann noch unserer 3. Herren in Porz. Nach einem zwischenzeitlichen 2:3 Rückstand gelang schließlich noch ein 9:4 Erfolg, der zum Großteil auf das Konto der gleich zweimal erfolgreichen Shaki Kanwal, Andreas Kockisch und Florian Gürtler geht. Dieser Auswärtssieg war mit Blick auf die Tabelle nahezu überlebenswichtig, denn mit nun 16:14 Punkten hat die Mannschaft gerade einmal zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz!

Dass unsere 2. Jungen das Heimspiel gegen Elsdorf mit 2:8 verlor, schmälert die Erfolge nur ein wenig. Ärgerlich ist höchstens die Tatsache, dass es bei zwei Einzelsiegen von Emil Vogt und Luca Seul blieb - Chancen auf etwas mehr waren jedenfalls vorhanden. Das Spiel unserer 1. Schüler wurde auf Wunsch des Gegners kurzfristig verlegt.

Zusätzliche Informationen