Denkt bitte an die Rückmeldungen i.S. Abschluss-/Aufstiegsfeier...

Hinweis

Grandiose Auftritte unserer 1. Schüler sowie 5. Herren, die Gesamtbilanz an diesem Spieltag stellt dennoch nicht zufrieden!

Gegen das höher eingeschätzte Team des TTC Lövenich gewann unsere 1. Schüler in der Bezirksliga überraschend mit 8:4 und errang damit den fünften Sieg im fünften Spiel. Wahnsinn!

Noch viel schöner als die aktuelle Tabellensituation ist vor allem die Tatsache, dass alle eingesetzten Akteure zum Erfolg beitragen konnten. Die 2:0 Führung aus den Doppeln konnte bis zum 4:2 gehalten werden, ehe die Gäste durch Siege gegen Erik und Sophia Heck auf 4:4 stellten. Zwei knappe Fünfsatzsiege von Liam Wiegele und Florian Lungerich stellten aber die Zwei-Punkte-Führung postwendend wieder her. Nachdem Liam danach auch noch den zuvor zweimal siegreichen Spitzenspieler der Gäste mit 3:0 bezwang und so zum "man of the match" avancierte, setzte Erik schließlich den Schlusspunkt.

Im Spitzenspiel der 3. Kreisklasse bezwang unsere 5. Herren den Tabellenzweiten deutlich mit 8:3 und vergrößerte den Vorsprung an der Tabellenspitze auf nun fünf (Minus)Punkte. Damit sind aus den verbleibenden vier Partien nur noch maximal vier Punkte zum Staffelsieg notwendig. Während Hannah auf diesem Niveau (noch) nicht mithalten konnte, blieben Sascha Stock, Michael Waldeck und der sogar dreimal erfolgreiche Christian Meyer ungeschlagen.

Riesig auch der Heimsieg unserer 4. Herren, der mit 9:7 gegen Pesch II aber äußerst knapp ausfiel - allerdings zählt dieser auch volle zwei Punkte! Damit hat sich die Mannschaft vier Spieltage vor Schluss auf den zweiten Tabellenplatz verbessert.

Unsere 1. Jungen gewann in Kenten mit 7:3 - und dennoch ist das ein echter Dämpfer im Aufstiegsrennen! Bis zur 7:1 Führung lief bis auf ein trotz 2:0 Satzführung verlorenes Doppel fast alles wie am Schnürchen, doch dann gingen gleich die beiden letzten Einzel verloren. Damit war ein Punkt futsch (bei 8:2 hätte die Mannschaft vier Punkte gesammelt) und alle Trümpfe wanderten sofort und schnurstracks nach Vogelsang.

In Netphen musste sich unsere 1. Herren mit einem 8:8 Unentschieden zufrieden geben - die Konsequenzen sind die gleichen, wie bei unserer 1. Jungen. Denn nun wechselt die Tabellenführung nach Niederkassel, wo es ebenfalls am letzten Spieltag zu einem echten (Auswärts)Endspiel kommen könnte. Eine 2:1 Doppelführung zu Beginn, doch dann punkteten nur drei unserer Akteure in den Einzeln - dies aber gleich doppelt (Christian Wipper, Rafal Szyszka und Julian Grond). Alle anderen konnten einfach keine einzigen Zähler erringe nund dann ging auch noch das Schlussdoppel glatt verloren.

Gleich zwei "Packungen" kassierte unsere 3. Herren, denn sowohl gegen das Tabellenschlusslicht aus Sürth als auch beim Tabellenzweiten in Niederkassel gab es jeweils ein 2:9, wenn auch die Leistung am Sonntag deutlich besser als unterirdisch beschrieben wurde. Damit rutschte die Mannschaft nun gleich auf den neunten Tabellenplatz ab (gleichbedeutend mit Relegationsplatz 1) und hat sogar nur noch vier Punkte Vorsprung auf den möglicherweise schon aussichtslosen zehnten Tabellenplatz. Soll der Klassenerhalt noch möglich gemacht werden, braucht es ganz sicher noch mindestens vier Punkte aus vier Spielen!

Auch unsere 2. Schüler war an diesem Wochenende gleich zweimal unterlegen. Zunächst ging das Nachholspiel gegen den Tabellenführer aus Langenich mit 1:9 verloren (hier holte Jasper von Widdern gegen einen höher dotierten Spieler den Ehrenpunkt), dann verloren unsere Jungs in einem extrem engen und spannenden Spiel gegen den Brühler TV mit 3:7. Beim Zwischenstand von 3:5 hatten Philipp Balzer und Laurin Hamacher bei einer 2:0 bzw. 2:1 Satzführung das 5:5 schon auf dem Schläger. Beide unterlagen dann aber doch noch hauchdünn!

Zusätzliche Informationen