Janosch Arendt ist nach deutlicher Revanche im Finale neuer Kreismeister der Herren-B...

Hinweis

Die 11jährige Sophia Heck war am vergangenen Wochenende (einmal mehr) besonders gefordert. Grund waren die Bezirksranglistenturniere (Ausrichter: TTC Bärbroich), bei denen sich die Spieler/innen für die Westdeutschen Ranglistenturniere qualifizieren können/müssen.

Und Sophia hatte an beiden Tagen so richtig Grund zum Strahlen...

Der Reihe nach:

In der Altersklasse der B-Schülerinnen (Jahrgang 2007 und jünger) war Sophia auf Bezirksebene komplett freigestellt, d.h. sie wurde bereits für die Westdeutschen Rangliste nominiert. Kein Wunder, denn bereits im letzten Jahr erreichte sie dort das Top 10 - Turnier und belegte am Ende einen tollen sechsten Platz.

Am Wochenende startete Sophia dann in den zwei Altersklassen darüber...

Zunächst am Samstag in der Altersklasse der Mädchen (Jahrgang 2002 und jünger), wo man auf ihr Abschneiden durchaus gespannt sein durfte - immerhin reihte sich die "Kleine" unter den Großen von den TTR-Punkten bereits auf dem achten Platz ein.

In der Gruppenphase kam es nach zwei deutlichen Dreisatzsiegen im letzten Spiel zum "Finale" um den Gruppensieg. Gegnerin war die favorisierte Diana Keus (Euskirchen), doch mit einem 3:1 konnte Sophia als Gruppensiegerin ins Viertelfinale einziehen. Dort ließ sie Nina Nikolity (Bad Münstereifel) überhaupt keine Chance und traf wenig später im Halbfinale auf Ezo Koca (Dünnwald). Dort unterlag Sophia in vier Sätzen (7:11, 11:6, 6:11, 9:11), doch im "kleinen Finale" um den dritten Platz triumphierte sie wieder! Gegen die deutlich favorisierte Samira Oudriss (Refrath) holte sie sich in vier Sätzen den sehr hoch einzuschätzenden dritten Platz. Ob das für das Westdeutsche Ranglistenturnier TOP 24 der Mädchen im Juni reicht, ist allerdings fraglich - ein Ticket gab es (zunächst) nur für die ersten beiden Plätze.

Am Sonntag ging es dann in der Altersklasse der A-Schülerinnen (Jahrgang 2005 und jünger) für Sophia weiter. Auch hier gab es zwei Tickets für die WTTV-Ranglistenturniere, für die Sophia ernsthaft in Frage kam - immerhin war sie an Nr. 3 gesetzt.

Mit drei deutlichen Siegen schaffte sie schließlich auch locker den Einzug ins Viertelfinale. Kurzen Prozess machte sie dort auch mit Viktoria Körting (Troisdorf), so dass sie nur noch einen Sieg vom Finale und der Qualifikation entfernt war. Dort zeigte sich Sophia in einem spannenden Spiel gegen Angela Degueldre (Vogelsang) nervenstark und siegte knapp mit 11:9, 12:14, 11:5, 12:10.

Nun sollte natürlich auch noch die Krone aufgesetzt werden! Kurioserweise hieß die Gegnerin dort erneut Ezo Koca (Dünnwald) - die gestrige Halbfinal-Niederlage noch bestens vor Augen. Doch diesmal ließ sich Sophia trotz verlorenem ersten Satz nicht stoppen und siegte in vier Sätzen (10:12, 11:7, 11:8, 11:5).

Platz 3 bei den Mädchen und Platz 1 bei den A-Schülerinnen - was für ein tolles Wochenende von und mit Sophia!

Zusätzliche Informationen