Sophia Heck erneut mit toller Leistung! Platz 5 beim WTTV Top 10 der Mädchen U15, weitere Infos folgen...

Hinweis

Ein richtig "geiler" Spieltag - so hieß unisono die Zusammenfassung der Spiele von Freitag und Samstag! Die sagenhafte Bilanz von fünf Siegen und zwei Unentschieden hatte sich vorher niemand ausgemalt...

Am Sonntag sollte dann die Krönung folgen! Doch unsere 1. Herren verlor das Heimspiel gegen Refrath leider mit 5:9.

Jeder einzelne Sieg bzw. Punktgewinn einer unserer Mannschaften war wichtig, daher erscheint eine selbst gewichtete Reihenfolge der Berichterstattung unangemessen. Stattdessen wird chronologisch berichtet:

Die erste Erfolgsnachricht kam am Freitagabend von unserer 5. Herren. Mit dem 8:4 Erfolg in Zollstock wurden zwei weitere Punkte eingefahren, so dass damit auch die eigene Weste schön weiß blieb. Nach dem 1:1 Doppelauftakt (Jens Gräuling/Nick Lebelt waren siegreich) holten Jens, Sascha Stock (2), Christian Meyer (3) und Nick die weiteren Punkte in den Einzeln. Einziges Manko - trotz 6:0 Punkten reichte es nicht für die Tabellenspitze...

Nur wenig später hatte unsere 4. Herren beim 1.TTC Köln mit dem 8:8 einen Punkt eingefahren. Die zwischenzeitlichen Führungen von 5:2 und 7:5 reichten am Ende aber "nur" für ein Unentschieden, das aber alleine schon auf Grund des absolut ausgeglichenen Satzverhältnisses von 31:31 als völlig in Ordnung akzeptiert wird. Dank der Erfolge in den Eingangsdoppeln von Kai Lindner/Christian Pawlak und Patrick Engl/Lars Bangemann sowie in den Einzeln von Patrick, Lars (2) und Kai (2) hieß es kurz vor Schluss 7:7. Anschließend holte Stefan Kaiser gegen einen weit über 100 Punkte höher bewerteten Gegner den achten Zähler, ehe unser zuvor siegreiches Einserdoppel eine echte Abreibung erhielt...

Unsere 1. Jungen siegte am frühen Samstagnachmittag im Duell zweier bisher noch ungeschlagenen Mannschaften überraschend deutlich 8:2 gegen Gangelt-Birgden. Nach dem 1:1 in den Doppeln und einer weiteren Punkteteilung im oberen Paarkreuz sah es aber überhaupt nicht danach aus. Doch dann sorgten Erik Heck und Liam Wiegele mit zwei deutlichen Dreisatzerfolgen für die 4:2 Führung - und anschließend lief es wie am Schnürchen! Kilian Wagner (der in Einzel und Doppel ungeschlagen blieb) kann man sicherlich ein klein wenig aus einer herausragenden Mannschaftsleistung herausheben. Damit ergibt sich die kuriose Situation, dass die beiden Aufsteiger aus der Kreisliga Köln-Erft (nämlich Vogelsang und wir) erneut punktgleich an der Tabellenspitze stehen.

Unsere 2. Jungen erreichte nach einem 2:5 Rückstand tatsächlich noch das 5:5 Unentschieden gegen Kenten. Erneut ohne zwei Stammkräfte gerieten unsere Jungs schnell in Rückstand (nur Lukas Zaum/Simon Volkmann sowie Jonathan Wagner punkteten bis zum 2:5). Im Endspurt siegte zunächst Simon in einem echten Krimi, ehe dann erneut Jonathan und schließlich auch Miguel Pedersen mit ihren Erfolgen tatsächlich noch die Heimniederlage abwendeten.

Den zweiten deutlichen Auswärtssieg in Folge holte unsere 3. Jungen in Pulheim. Mit diesem 8:2 setzten sich Stefan Trier, Lucas Mevissen, Luca Seul und Laurin Hamacher mit der bisher optimalen Punktausbeute sogar an die Tabellenspitze...

Einen immens wichtigen Heimsieg schaffte am Samstagabend unsere 2. Herren gegen Witterschlick. Unsere Jungs gewannen trotz des Fehlens gleich dreier Stammkräfte mit 9:4 und feierten damit den ersten und gleichzeitig überlebenswichtigen Erfolg. Grundlage war ein absoluter Blitzstart, denn gleich alle drei Doppel wurden gewonnen! Anschließend legten Christian Schorn und Philipp Moonen im oberen Paarkreuz gleich zum 5:0 nach, doch dann riss der Faden zunächst. Im letzten Spiel der ersten Einzelrunde konnte Florian Gürtler erst wieder zum 6:3 punkten, doch Christian musste nur wenig später den Anschluss zum 6:4 zulassen. Der überragende Philipp (er blieb in Einzel und Doppel ungeschlagen) stellte den Dreipunkteabstand wieder her, ehe das zunächst unterlegene mittlere Paarkreuz mit Eike Schleert und Janosch Arendt den Heimsieg perfekt machten.

Mit einem gelungenen Mix aus Routine/Erfahrung sowie jugendlichem Elan entführte unsere 6. Herren mit einem 8:3 Erfolg beide Punkte aus Frechen. Sang Cheal Lee und Norbert Wasem waren im oberen Paarkreuz ohne Satzverlust deutlich überlegen. Im unteren Paarkreuz bissen sich Lukas Zaum und Burak Eray am gegnerischen Dreier die Zähne aus, hielten aber den Vierer deutlich in Schach. Beim 7:3 setzte sich schließlich Norbert gegen den bisher so erfolgreichen gegnerischen Dreier in drei Sätzen durch, so dass der vierte Sieg im vierten Spiel perfekt war.

Am Sonntag sollte unserer 1. Herren dann ein echter Befreiungsschlag im Heimspiel gegen Refrath gelingen, denn mit einem weiteren Heimsieg hätten unsere Jungs ein positives Punktekonto erreicht. Doch es kam ganz anders! Nach dem 1:2 Doppelauftakt gelang im ersten Einzeldurchgang nur ein einziger Erfolg durch Daniel Porten - 2:7. Zwar kämpfte die Mannschaft weiter, doch die Siege von Julian Röttgen, Philipp Sommer und erneut Daniel Porten waren letztlich leider nur noch Ergebniskosmetik...

Zusätzliche Informationen