Die erste Saisonniederlage unserer 4. Herren wurde gelöscht :-) - Gegner aus Hürth hat seine Mannschaft zurückgezogen :-(...

Hinweis

Letztlich waren dann doch nur fünf unserer Aktiven in vier Klassen am Start, diese waren aber in insgesamt fünf Endspielen vertreten. Was für eine Ausbeute!

Erfolgreichster Akteur war Christian Wipper, der in der Altersklasse Ü40 beide Titel erfolgreich verteidigen konnte.

Entgegen der ersten Meldung wurde Christian in der Altersklasse Ü40 seiner Favoritenrolle von Beginn vollauf gerecht. Dass er - wie in click-TT behauptet - gegen einen ca. 500 TTR-Punkte schlechter bewerteten Kontrahenten verloren hat, entpuppte sich dann schnell als Ente. Letztlich hat Christian auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung alle sechs Einzel ohne einen einzigen Satzverlust gewonnen.

Im Doppel holte er sich an der Seite von Ralph Marquis (Bonn) den Titel.

Bei den Herren-A lief es dagegen nicht ganz so gut. Hier waren Christian und Lars Bauer am Start, während Julian Röttgen abgesagt hatte. Beide scheiterten jedoch im Achtelfinale (Christian verlor gegen David Nüchter/1.FC Köln, Lars Bauer scheiterte am späteren Bezirksmeister Felix Kleeberg/Porz).

Im Doppel spielten die beiden nicht gemeinsam, es kam zum Glück aber auch nicht zum Duell. An der Seite von Yannic Lennertz/Brand scheiterte Christian erst im Halbfinale nach einer 2:0 Satzführung an Kleeberg/Röll (Porz). Lars spielte mit Christian Hinrichs/St. Augustin und schied nach einer Niederlage im Viertelfinale gegen Kneier/Hamers (Jülich) aus.

Bei den Herren-B ruhten die Hoffnungen auf Janosch Arendt und Shaki Kanwal, doch im Einzel schieden die beiden gefühlt zu früh aus! Im Achtelfinale verlor Janosch gegen Patrick Zapke/Porz in fünf umkämpften Sätzen, Shaki ereilte in der gleichen Runde gegen Simon Tewes/SSF Bonn das Aus.

Dagegen lief es im Doppel deutlich besser, doch die Krönung gelang ihnen nicht. Gemeinsam erreichten sie das Finale, verloren aber gegen Strupkus/Zapke (Mülheim/Porz).

Sophia Heck startete bei den Mädchen. Im Einzel erreichte sie letztlich problemlos das Finale, verlor dort allerdings gegen Samira Oudriss/Refrath. Gemeinsam mit Angela Degueldre/Vogelsang hatte sie im Doppelwettbewerb bei einer 2:1 Satzführung die Hand schon ein wenig am Titel, doch am Ende reichte es gegen Oudriss/Schlesinger nicht ganz.

Herzlichen Glückwunsch zu Titeln, Urkunden und ganz sicher auch guten Leistungen!

Die Ergebnisse der Erwachsenen findet ihr hier.

Die Ergebnisse der Jugendlichen findet ihr hier.

Zusätzliche Informationen