Die erste Saisonniederlage unserer 4. Herren wurde gelöscht :-) - Gegner aus Hürth hat seine Mannschaft zurückgezogen :-(...

Hinweis

Die Spiele unserer Mannschaften verliefen ziemlich eindeutig, das knappste Ergebnis war nämlich ein 8:3 bzw. 9:3.

Außerdem bleibt festzuhalten, dass die Ergebnisse in Gänze nun wirklich äußerst zufriedenstellend ausgefallen sind. Nur zwei Niederlagen bei fünf Siegen, mehr konnten unsere Mannschaften nämlich nicht holen.

Unsere 3. Jungen konnte den schnellsten, wenn auch unschönsten Sieg verbuchen. Die Gäste aus Berzdorf traten nämlich erst gar nicht an! Nur am Rande: unsere Jungs stehen mit weiterhin weißer Weste da.

Mit einem 9:1 Erfolg kehrte unsere 2. Jungen aus Sürth zurück und behauptete sich damit in der oberen Tabellenhälfte der Kreisliga. Lediglich der gegnerische Spitzenspieler konnte ein Einzel gewinnen, alle anderen Partien gingen ziemlich eindeutig an unsere Jungs.

Unsere 1. Jungen wahrte in der Bezirksklasse mit dem 8:3 Erfolg in Lövenich die weiße Weste. Nur der gegnerische Spitzenspieler war im Doppel und Einzel nicht zu stoppen, in den anderen Spielen gaben unsere Jungs (Sophia fehlte nämlich und wurde in der Damen-Verbandsliga eingesetzt, ihr Ergebnis 1:1!) dann nur einen einzigen Satz ab. Damit liegt die Mannschaft weiter auf Kurs Aufstieg in die Bezirksliga...

Unsere 2. Herren verlor ihr Heimspiel gegen Mödrath erwartungsgemäß mit 2:9. Natürlich hätte das Ergebnis knapper ausfallen sollen und auch müssen, denn alleine zwei Doppel gingen nach eigener 2:0 Satzführung noch knapp verloren. Ein solcher Genickbruch gleich zu Beginn gegen einen scheinbar übermächtigen Gegner ist natürlich fatal. Dennoch ließen sich unsere Jungs nicht hängen, schafften aber nur noch zwei Einzelsiege von Eike Schleert und Marcel Jerosch.

Ähnlich aussichtslos verhielt es sich für unsere 3. Herren beim SSF Bonn, zumal kurzfristig auch noch Janosch Arendt ausfiel. Ganze sieben Sätze brachten unsere Jungs auf die Habenseite, alle durch Udo Walther und/oder Andreas Kockisch. Da wundert die 1:9 Niederlage natürlich gar nicht mehr - obwohl man natürlich auch festhalten muss, dass die Gastgeber sehr stark besetzt sind und ganz oben mitspielen können.

Einen überraschend deutlichen 9:3 Erfolg erzielte unsere 4. Herren in Köln bei Spinfactory III und bleibt damit weiter ungeschlagen. Hier lief es im Vergleich zur 2. und 3. Herren genau umgekehrt, denn in zwei der drei Doppeln gingen unsere Jungs nach einem 11:9 im fünften Satz als Gewinner vom Tisch. Und dann läuft ein Spiel meistens wunschgemäß, so auch in diesem Fall. Spitzenspieler Jörg Billig ließ gar nichts anbrennen und verbuchte als Einziger auch noch zwei Einzelsiege und krönte damit eine tolle Mannschaftsleistung. Damit bleibt die Mannschaft weiterhin ungeschlagen!

Ganz eilig hatte es unsere 5. Herren und gewann im Schnellverfahren 8:0 beim Tabellenvorletzten Berrenrath. Ganze drei Sätze ließen sich unsere Jungs nehmen, übrigens alle gegen den gegnerischen Spitzenspieler. Durch die gleichzeitige kampflose Niederlage des Tabellenzweiten vergrößerte sich damit der Vorsprung unserer Mannschaft in der Tabelle auf nunmehr vier Punkte...

Zusätzliche Informationen