Hinweis

Am vergangenem Samstag musste sich die Mannschaft im zweiten Spiel der Saison knapp mit 5:9 gegen Spinfactory II geschlagen geben. Obwohl die ersten sechs der Mannschaft antreten konnten war es nicht möglich an diesem Spieltag Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Im oberen Paarkreuz konnte von Udo sowie von Jerome in spannenden Spielen leider kein Punkt geholt werden, nachdem man in den Doppeln mit 1:2 in Rückstand geriet. Dort konnten nur Andreas und Peter, welche zum ersten mal zusammen an der Platte standen, das gegnerische Doppel 3 knapp im fünften Satz in die Knie zwingen. Eine weitere neue Paarung mit Jerome und Lutz unterlag mit 0:3 und auch das eingespielte Doppel Udo und Janosch unterlag mit 1:3. Die Nummer 1 Jerome musste im zweiten Spiel sogar verletzungsbedingt aufgeben.

Anders lief es in der Mitte, wo in 4 Spielen ganze 3 Punkte geholt werden konnten. Andreas erkämpfte sich zwei Siege in jeweils 5 spannenden Sätzen. Janosch überzeugte im ersten Spiel und gewann mit 3:1, jedoch musste er sich im zweiten Spiel nach einem sehr guten ersten Satz mit 1:3 geschlagen geben. Im unteren Paarkreuz konnte Peter gegen die 6 ebenfalls in 5 Sätzen gewinnen. Im Weiteren Spielverlauf unterlagen Lutz und Peter jedoch gegen die Nummer 5 von Spinfactory II mit jeweils 0:3 deutlich.

Nun ist erstmal eine kleine Pause auf Grund der Kreismeisterschaften angesagt. Am 21 September besteht dann die Möglichkeit die ersten Punkte gegen den TTC Lövenich einzufahren und den verpatzen Start in die Saison hinter sich zu lassen.

Das erste Spiel der Saison 2019/2020 ist Geschichte! Die Mannschaft um Kapitän Andreas Kockisch musste sich dem starken Gegner aus Eitorf mit 0:9 geschlagen geben. Ausschlaggebend für die doch sehr deutliche Niederlage war das Fehlen der Spitzenkräfte um Jerome Sanders, Udo Walther und Janosch Arendt. Dafür waren mit Peter Becker, Thomas Aust und Lutz Körner erstmals drei Neuzugänge mit von der Partie. Insgesamt fällt die Niederlage hierbei einen Tick zu hoch aus, denn den Ehrenpunkt hätten sich die Spieler sicherlich verdient gehabt.

In den Doppeln starteten Kai/Patrick mit einer 0:3 Niederlage gegen Marx/Weinert und auch Thomas/Andreas konnten in ihrer Partie gegen Bertholdt/Janssen lediglich einen Satz gewinnen. Nah am Sieg waren hingegen Peter und Lutz, die sich denkbar knapp mit 10:12 im fünften Satz geschlagen geben mussten.

Im oberen Paarkreuz sah die einzige Zuschauerin aus Eitorf zwei spannende Spiele. Andreas kämpfte sich in den fünften Satz gegen Weinert, den er jedoch deutlich abgeben musste. Peter war sogar noch näher am Erfolg, verlor aber auch in fünf mit 9:11. In der Mitte kämpfte Thomas mit seinen Nerven und unterlag deutlich mit 0:3. Patrick konnte den ersten Satz gegen Bertholdt für sich entscheiden, doch danach trumpfte sein Gegner groß auf und brachte den Sieg in vier Sätzen zu Ende. Keinen Satzgewinn konnte das untere Paarkreuz um Lutz und Kai erspielen. Beide zeigten gute Ansätze doch die Gegner waren an diesem Tag einfach zu stark.

Wie sagt ein Sprichwort so schön: Mund abputzen und nach vorne blicken. Chance zur Wiedergutmachung besteht kommenden Samstag um 18:30 Uhr bei Spinfactory II.

Die Auf-/Abstiegsregelung für unsere 3. Herren in der Landesliga lautet wie folgt:

Die Tabellenersten steigen in die Verbandsliga auf. Die Mannschaften auf Tabellenplatz 2 nehmen an Entscheidungsspielen zur Verbandsliga teil. Die Mannschaften auf Tabellenplatz 8 und schlechter steigen ab. Zur Ermittlung von sechs Mannschaften, die in der Landesliga verbleiben und Anwartschaften auf freie Plätze in der Landesliga spielen die Tabellenachten in drei Gruppen:

Gruppe 1: HLL1 (Ausrichter), HLL2, HLL3, HLL4

Gruppe 2:HLL5 (Ausrichter), HLL6, HLL7, HLL8

Gruppe 3: HLL9 (Ausrichter), HLL10, HLL11

Die jeweils Gruppenersten und -zweiten verbleiben in der Landesliga, die jeweils Gruppendritten ermitteln in einer weiteren Runde die Anwartschaften Nr. 1 bis 3 und die jeweils Gruppenvierten die Anwartschaften Nr. 4 und 5.

...

Eine Simulation der Saison auf Grund der gemeldeten Spieler (mit simTT) zeigt zum einen, dass unsere 3. Herren von Beginn an um den Klassenerhalt spielen wird und der Abstand zum rettenden Ufer (Platz 7 und besser) ziemlich groß erscheint.

Der prognostizierte achte Tabellenplatz würde zum Klassenerhalt ja auch tatsächlich gerade so reichen, wenn in der Relegationsrunde eine von zwei anderen Teams besiegt werden könnte...

Ende August/Anfang September beginnt die neue Saison. Dann findet Ihr hier wieder die Spielberichte unserer 3. Mannschaft.

Die Spielberichte der vergangenen Saison findet Ihr im Archiv: 3. Herren 2018/2019

Zusätzliche Informationen