Hinweis

Die Saison 2018/2019 beginnt für die 4. Herrenmannschaft des TTC mit einer knappen 6:9 Niederlage gegen den 1. FC Köln VII.

Die Fehleranalyse begann bereits wenige Minuten nach dem letzten Punkt. Waren es wohlmöglich die nicht vorhandenen Trainingsmöglichkeiten in den Sommerferien oder doch die neue höhere Spielklasse, in der das Team nicht mehr so einfach mithalten kann.

In den Doppeln sah es zunächst nach einem guten Abend für die Mannschaft aus. Jens/Andreas gewannen gegen das gegnerische Zweierdoppel problemlos in drei Sätzen und auch Marvin/Michael setzen sich in ihrem Duell mit 3:0 durch. Sascha/Christians Niederlage gegen das gegnerische Spitzendoppel war hierbei mehr als kalkuliert.

Im oberen Paarkreuz kam es zunächst zu einer Punkteteilung. Andreas zeigte gegen Goffart eine unsichere Leistung und kam mit dem sehr sicheren Spiel seines Gegenübers nur schwer zu recht. Am Ende gewann er auch etwas glücklich mit 11:9 im fünften Satz. Sascha musste sich in vier engen Sätzen leider geschlagen geben. In der Mitte hagelte es im Anschluss zwei Niederlagen. Jens merkte man den Trainingsrückstand deutlich an. Er hatte nicht den Hauch einer Chance gegen Jakob. Marvin hielt seine Partie gegen Aust lange spannend, musste aber auch eine 1:3 Niederlage einstecken. Etwas Hoffnung keimte nach Michaels Erfolg gegen Ersatzspieler Schoueln auf. Christian hatte die Chance das Team wieder in Front zu bringen, dies misslang ihm jedoch aufgrund einer knappen 1:3 Niederlage gegen Lindenberger.

Den Ausgleich erzielte Andreas ist seiner zweiten Einzelpartie gegen Kroneberg. Ihm gelang hierbei ein 3:1 Erfolg, wobei er auch hier mehr wacklig als sicher wirkte. Knackpunkt des Gesamtspiels war möglicherweise die Partie von Sascha Stock. Er führte gegen Goffart mit 2:1 Sätzen und konnte seinen Gegner das ein ums andere Mal in Bedrängnis bringen. Leider blieben die Bälle in den entscheidenden Momenten jedoch auf der Netzkannte hängen oder gingen über das Ziel hinaus, so dass er die Partie noch mit 2:3 abgeben musste. In der Mitte gab es das gleiche Bild wie in der ersten Einzelrunde. Beide Partie gegen deutlich an die Gäste aus Köln, so dass man bereits mit 5:8 zurück lag. Michael Waldeck verkürzte mit seinem zweiten Einzelerfolg das Ganze noch einmal, doch Christian Meyer verlor in vier Sätzen.

Am Ende muss man wohl anerkennen, dass der 1. FC Köln insgesamt besser besetzt war und sich den Sieg mit einem deutlichen Überhang in der Mitte verdient hatte. Für den TTC gibt es nicht den erhofften Sieg zum Saisonstart, jedoch kommen noch eine Spiele, in denen man die eigene Leistungsstärke unter der Beweis stellen kann.

Hier der Auszug aus der Auf- und Abstiegsregelung für die Saison 2018/2019 des Kreises Köln-Erft für die Kreisliga:

  • Tabellenerster und Tabellenzweiter steigen auf.
  • Tabellendritter und Tabellenvierter nehmen an Relegationsspielen zum Aufstieg in die Bezirksklasse teil.
  • Die Mannschaften auf den Tabellenplätzen 10, 11 und 12 steigen ab.
  • Sollten nach Auf- und Abstieg mehr als zwölf Mannschaften in der Kreisliga sein, dann Abstieg des Tabellenneunten.

Anfang September beginnt die neue Saison. Dann findet Ihr hier wieder die Spielberichte unserer 4. Mannschaft.

Die Spielberichte der vergangenen Saison findet Ihr im Archiv: 4. Herren 2017/2018

Zusätzliche Informationen