Hinweis

Ein Spiel unter der Woche ist für alle nicht so prickelnd, dennoch haben wir eine motivierte Truppe für das Spiel in Langenich aufstellen können. In den Doppeln konnten Hannah Trier und Markus Fischenich leider nicht punkten, dafür gelang Michael Waldeck und Norbert Wasem ein klarer Punkt im zweiten Doppel.

Der erneut starke Michael konnte alle drei Einzelspiele klar für sich und die Mannschaft entscheiden, genauso wie Norbert seine beiden Einzel recht locker gewinnen konnte. Im unteren Paarkreuz gewann Markus seine beiden Einzel. Hannah, die leider noch keinen Sieg für sich verbuchen konnte, ist trotzdem weiterhin motiviert und hat ihr Bestes gegeben.

Aufgrund der anhaltenden Serie von Michael Waldeck, dem wirklich nochmal ein großer Dank an dieser Stelle ausgesprochen werden sollte, da er wirklich jedes Spiel mitnehmen möchte und die Mannschaft mit an die Spitze führte. Norbert, der eigentlich auch nicht so viele Einsätze haben wollte, gilt ebenfalls ein DANK!

Nach nun zwei deutlich gewonnenen Spielen konnten wir auch unser drittes Spiel gegen Efferen III klar mit 8:4 für uns entscheiden.

Die ersten Spiele in der 5. Herren bestritten Luis Föllmer und Hannah Trier. Luis konnte zwei seiner drei Spiele klar für sich entscheiden. Hannah, die nach ihrem Abi erstmal für einige Zeit im Ausland war und lange kein Training absolvieren konnte, hat leider kein Spiel gewinnen können. Im Doppel konnten sich Luis Föllmer und Christian Meyer klar durchsetzen.

Unser kommendes Spiel in Langenich wird sicherlich keine einfache Aufgabe. Trotzdem sind wir überzeugt , dass wir in Langenich punkten können.

Nach unserem ersten Heimspiel gegen Junkersdorf III mit einem klaren Sieg, konnten wir unsere Serie fortsetzen und beim TTC Geyen III ebenfalls einen Sieg mit 8:0 in 24:1 Sätzen einfahren.

Den einzigen, allerdings nicht schmerzhaften, Satzverlust erhielten wir im zweiten Doppel mit Wasem / Waldeck. Diese konnte trotzdem einen lockeren 3:1 Sieg einfahren, ein Satz in Ehren kann niemand verwehren. Wir sind positiv auf das kommende Spiel gestimmt und hoffen auf die nächsten zwei Punkte.

Wir haben uns schon lange auf die neue Saison gefreut und uns intensiv vorbereitet. Unser erstes Spiel gegen den FC Junkersdorf sollte eigentlich eine spannende und knappe Partie ergeben, davon sind wir zumindest ausgegangen. Wie sich zu Beginn herausgestellt hat, ist Junkersdorf nicht in Bestbesetzung angetreten und es lief auf ein schnelles 8:0 mit 24:1 Sätzen für die "Blau-Weißen" hinaus. Nichtsdestotrotz war es eine tolle Leistung der Mannschaft. Wer den Satz abgegeben hat und der Mannschaft einen ausgeben muss, bleibt ein kleines aber nicht unlösbares Rätsel:)

Hier der Auszug aus der Auf- und Abstiegsregelung für die Saison 2018/2019 des Kreises Köln-Erft für die 3. Kreisklasse:

Tabellenerster und Tabellenzweiter steigen auf.

Zusätzliche Informationen