Hinweis


Mit den Leistungen und Ergebnissen dieses Wochenendes können wir sehr zufrieden sein - fünf Siege bei nur zwei Niederlagen!

Beginnen wir mit dem 9:1 Heimsieg unserer 1. Jungen gegen Sindorf, da hier ein Geburtstags"kind" mit einem Doppel- und zwei Einzelsiegen maßgeblich am ersten Saisonsieg beteiligt war.

Luis Föllmer machte sich so halt selber ein schönes Geburtstagsgeschenk! Daneben überzeugten aber auch Leon Vu, Lars Eich und Constantin Klimek, so dass sich unsere Jungs in der Tabelle mittlerweile auf den fünften Platz geschoben haben.

Zeitgleich verlor unsere 2. Schüler mit dem gleichen Resultat gegen den Brühler TV, wobei das Ergebnis viel zu hoch ausgefallen ist. Zumindest bei unseren Jungs war es laut Trainern so, dass sie halt das Erlernte umzusetzen versuchen und so gerade in den vielen engen Situationen nicht nur auf den Punkt aus sind. Adrian Grove holte schließlich den einzigen Zähler.

Einen sehr schönen und vor allem wichtigen Erfolg konnte unsere 1. Schüler in der Bezirksliga feiern. Da es auch in der Schüler-Bezirksliga nach der Hinrunde zu Auf- bzw. Abstieg kommt, müssen unsere Jungs den fünften Tabellenplatz anpeilen - denn nur der bringt die Garantie, auch in der Rückrunde (Frühjahrsrunde genannt) in der Bezirksliga spielen zu dürfen. Daher müssen unsere Jungs in dieser offensichtlich ziemlich ausgeglichenen Liga kräftig punkten - und das gelang beim 8:6 in Kommern vorzüglich! Dank einer hervorragenden Mannschaftsleistung gelang es trotz gleich vier Niederlagen mit zwei Bällen Differenz im Entscheidungssatz schließlich noch zu besiegen und auf den sechsten Tabellenplatz zu springen.

Für unsere Herrenmannschaften begann der Spieltag bereits am Freitag mit einem deutlichen 9:1 Erfolg unserer 3. Herren gegen Vogelsang. Lediglich einen Zähler aus den Doppeln überließ man den Gästen, so dass die Tabellenführung verteidigt werden konnte.

Noch deutlicher und schneller war unsere 4. Herren beim 9:0 Heimsieg gegen Langenich IV. Ganze vier Sätze konnten die allerdings ohne zahlreiche Stammspieler angetretenen Gäste gewinnen, so dass auch hier - bei allerdings erst ausgetragenen Spielen - die Weste weiß bleibt.

Einen absoluten Krimi lieferte sich unsere 1. Herren mit den Gastgebern des TTC indeland Jülich. Bei einer zwischenzeitlichen 7:2 Führung nach dem ersten Einzeldurchgang sprach ziemlich viel für einen deutlichen Auswärtssieg. Als dann Julian Röttgen sogar auf 8:2 erhöhen konnte, schien der Drops dann tatsächlich schon gelutscht. Doch fünf deutliche Niederlagen in Folge machten das Schlussdoppel notwendig! Hier behielten Christian Wipper/Rafal Szyszka mit 3:0 Sätzen klar die Oberhand und sorgten so doch noch für den Auswärtssieg.

Sonntagnachmittag musste unsere 2. Herren dann zum Tabellenführer und verkaufte sich trotz krasser Außenseiterrolle hervorragend. Obwohl unsere Jungs mit 2:7 hinten lagen, gaben sie sich nicht auf und hielten dagegen. Beim 6:7 Anschluss keimte sogar wieder echte Hoffnung auf, doch das untere Paarkreuz der Gastgeber war zumindest an diesem Tag zu stark.

Gleich acht unserer Mannschaften treten an diesem Wochenende an, um zu gewinnen. Allerdings sind die Voraussetzungen unterschiedlich, so dass das Ziel nicht in allen Fällen realistisch erscheint.

Beginnen wir mit unserer 3. Herren, die den Spieltag am Freitagabend als Tabellenführer gegen Vogelsang nämlich eröffnet.

Tabellenführer (8:0 Punkte) gegen Tabellenletzter (0:8) - eine klare Sache für unsere Dritte, müsste man zumindest meinen...

Samstagnachmittag tritt unsere 1. Schüler in Kommern an. Dort soll und muss der erste Sieg her! Mit dieser Devise fahren unsere Jungs jedenfalls dort hin, denn ein doppelter Punktgewinn ist mit Blick auf die Tabelle dringend notwendig. Die Gastgeber verfügen über einen starken Spitzenspieler, der kaum zu bezwingen sein dürfte. Daher muss alles andere nahezu passen...

Unsere 2. Schüler will im erst zweiten Spiel nach der deutlichen Auftaktniederlage zum ersten Mal punkten - und das ausgerechnet im Derby gegen den Brühler TV.

Auch unsere 1. Jungen will gegen Sindorf II den ersten Saisonsieg einfahren. Auf Grund des aktuellen Tabellenbildes könnte es ein ziemlich enges Spiel werden (Siebter gegen Achter). Dagegen will unsere 2. Jungen nach dem Heimsieg gegen Mödrath am liebsten gleich nachlegen. Doch das Spiel in Türnich-Brüggen scheint ziemlich offen zu sein.

Samstagabend gilt es für unsere 1. Herren! Das Gastspiel in Jülich ist eine harte Prüfung - doch ein Sieg muss eigentlich her, um oben dran zu bleiben. Sollten die Gastgeber mit ihrer Nummer 1 antreten, dem mit Abstand stärksten Spieler der Liga, sind sie eindeutig favorisiert - allerdings ist er eigentlich Ersatz für die Zweitligamannschaft, hat aber bereits in zwei Spielen mitgewirkt. In der vergangenen Saison trafen beide Teams schon einmal aufeinander - es gewann jeweils die Heimmannschaft.

Unsere 4. Herren möchte die eigene weiße Weste (zwei Spiele - zwei Siege) sehr gerne verteidigen. Je nach Aufstellung sollte das gegen Langenich IV durchaus möglich sein...

Sonntag schließt unsere 2. Herren den Spieltag aus unserer Sicht in Grevenbroich ab. Beim Gastspiel beim noch verlustpunktfreien Tabellenführer dürften unsere Jungs ziemlich chancenlos sein. Die Gastgeber sind nämlich der Topfavorit auf den direkten Wiederaufstieg.

Nach mittlerweile vier Spieltagen lässt sich ein vorsichtiges, aber durchaus optimistisches Fazit zum bisherigen Saisonverlauf ziehen.

Obwohl unsere neun Mannschaften bisher insgesamt "nur" 23 Spiele absolviert haben, bietet sich dennoch ein durchaus positives Bild:
11 Siege und 5 Unentschieden bei lediglich 7 Niederlagen

Diese recht deutlich positive Gesamtbilanz ist aber sicherlich noch ein wenig verfälscht, da insgesamt mehr Heim- als Auswärtsspiele (13:10) ausgetragen wurden.

Dennoch lässt sich zunächst einmal im Herrenbereich absehen, dass es nicht wieder eine derart schwierige Saison wie im Vorjahr geben wird. Im Gegenteil - zur Zeit stehen unsere Mannschaften in der NRW-Liga bzw. Verbandsliga bei jeweils nur einer Niederlage in der oberen Tabellenhälfte, unsere Mannschaften in der Bezirksliga und 1. Kreisklasse haben noch gar keinen Verlustpunkt.

Auch die Mannschaftsführer haben weniger Arbeit als im Vorjahr, um in Absprache mit den anderen Mannschaften jeweils eine möglichst schlagkräftige Truppe aufzustellen. Das heißt nicht, dass es hier optimal läuft - zum einen gaukeln die Mannschaftsaufstellungen viele Spieler vor, die zum Teil gar nicht oder nur selten zur Verfügung stehen, zum anderen aber gibt es aber auch offensichtlich immer mehr Aktive, die aus beruflichen und privaten Gründen einfach nicht regelmäßig spielen wollen oder können. Unsere Mannschaftsführer leisten hier hervorragende Arbeit!

Fünf Mannschaften im Nachwuchsbereich (2 Jungen, 3 Schüler) sind ganz sicher Beleg für eine tolle Jugendarbeit. Natürlich bedeutet dies aber auch hohen organisatorischen Aufwand insbesondere für unseren Jugendwart.

Neben der hohen Zahl an Mannschaften ist besonders erfreulich, dass wir wieder mit einer Schülermannschaft in der Bezirksliga und damit der höchstmöglichen Spielklasse vertreten sind. Insgesamt lässt sich im Nachwuchsbereich aus sportlicher Sicht aber noch kein verlässliches Fazit ziehen, da z.B. zwei Mannschaften erst ein einziges Spiel absolviert haben. Es zeichnet sich allerdings ab, dass alle Mannschaften in der richtigen Spielklasse gemeldet wurden - denn völlig unter- bzw. überfordert ist niemand...

Bei den Herrenteams musste bisher nur unsere 2. Herren eine Niederlage einstecken. Am vierten Spieltag hat es nun auch unsere 1. Herren in der NRW-Liga erwischt.

Zu Beginn war die Partie gegen das Topteam des TTC Lantenbach sehr umkämpft - alle Doppel wurden nach fünf Sätzen entschieden, 2:1 Vorteil für unsere Jungs.

Eigentlich gab es im weiteren Verlauf allerdings nur beim Stande von 5:7 eine kleine Chance auf einen Punktgewinn. Hier kämpften sich Rafal und Jerome nämlich jeweils in den fünften Satz, verloren aber beide knapp. In den Einzeln gewann letztlich nur Christian, Daniel und Jerome je einmal, so dass die Gäste aus dem Oberbergischen Kreis beide Punkte entführen und sich an die Tabellenspitze setzen konnten. Mit nun 5:3 Punkten steht unsere 1. Herren allerdings weiter gut da und hat auch Kontakt zur Tabellenspitze.

Unsere 2. Herren hat nach dem 9:6 Erfolg gegen die Regionalligareserve des ASV Süchteln ebenfalls beachtliche 5:3 Punkte auf dem Konto. Matchwinner war eindeutig unser mittleres Paarkreuz mit Marcel und Sven auf Grund der 4:0 Einzelsiege! Dazu besiegte Marcel auch noch an der Seite von Shaki das gegnerische Einserdoppel.

Nach diesem vierten Spieltag hat unsere 3. Herren dagegen noch immer eine weiße Weste. Nach dem 9:4 Erfolg in Bornheim stehen unsere Jungs sogar weiter an der Tabellenspitze! Janosch, Jörg und Andi waren in den Einzeln nicht zu bezwingen und letztlich die Garanten für diesen schönen Auswärtserfolg - zudem blieben Jörg (mit Lutz) und Andi (mit Kai) auch noch in den Doppeln ungeschlagen.

Nachdem schließlich kurzfristig die Partien unserer 1. Schüler und 1. Jungen abgesagt und nachverlegt wurden, war nachmittags nur unsere 2. Jungen aktiv. Gegen Mödrath gelang ein toller 7:3 Erfolg, wobei sich alle Akteure in die Siegerliste eintragen konnten! Herausragend sicherlich Liam, der sogar in Doppel und Einzel ungeschlagen blieb.

Spielberichte gibt es wie gewohnt auf den Seiten der Mannschaften (sind teilweise schon online).

Samstagnachmittag um 15 Uhr und Samstagabend um 18:30 Uhr lohnt sich ein Besuch in unserer Turnhalle, da jeweils zwei Heimspiele zu diesen Uhrzeiten ausgetragen werden.

Und Spannung ist garantiert!!! Unsere 1. Schüler erwartet in der Bezirksliga den TTC Pesch und will/muss doppelt punkten, unsere 2. Jungen will exakt das Gleiche gegen den TTC Mödrath. Edit: das Spiel unserer 1. Schüler wurde kurzfristig abgesagt und auf den 21.10. neu terminiert...

Um 18:30 Uhr spielen dann unsere 1. Herren gegen den TTC Lantenbach und unsere 2. Herren gegen ASV Süchteln II.

Lantenbach wurde vor der Saison als klarer Meisterschaftsfavorit eingeschätzt, nach mittlerweile drei Spieltagen hat aber auch diese Mannschaft bereits Federn lassen müssen (Niederlage in Netphen). Daher könnte es ggf. ein Duell auf Augenhöhe werden...

Süchteln dagegen hat einen klassischen Fehlstart hingelegt und reist als Tabellenschlusslicht an. Daher scheint die Chance für unsere 2. Herren groß zu sein, den zweiten Sieg im zweiten Heimspiel erringen zu können und sich damit ins obere Mittelfeld der Tabelle schieben zu können.

Auswärts müssen dagegen antreten:

Unsere 1. Jungen wird in Langenich auf Herz und Nieren geprüft werden, während unsere 3. Herren in Bornheim die Tabellenführung in der Bezirksliga verteidigen will.