Hinweis


Am vergangenen Samstag musste unsere 1. Jungenmannschaft noch einmal ran. Als Tabellenfünfter der Bezirksliga-Staffel 1 ging es gegen den TSV Seelscheid, der seinerseits in als Fünfter der Staffel 2 ins Ziel kam.

Doch der Gegner kam nicht - ganz schön ärgerlich. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass dieses Platzierungsspiel vermutlich überflüssig ist. Damit sind unsere Jungs (Tim Schönberger, Baris Gündogdu, Felix Henseler und Jan Beck) vierter Anwärter auf einen Qualifikationsplatz zur Jungen-Verbandsliga...

Julian Grond - 2010 04 25 - beim RückschlagUnsere Erste hat am Sonntag tatsächlich die noch verbliebene minimale Chance auf den Klassenerhalt genutzt.

Grundvoraussetzung dafür war natürlich mindestens ein Punkt beim 1.FC Köln, der mit gleich zwei Ersatzspielern antreten musste. Um genau 16 Uhr war das Spiel beim Tabellenführer mit 9:6 gewonnen - alleine das war schon eine Riesenleistung! Doch jetzt begann das Zittern...

So hielt sich die Freude über eine phantastische Saison zunächst in Grenzen, viel mehr interessierte sich jeder für das Spiel in Burgsteinfurt gegen Xanten. Sollte nämlich Burgsteinfurt nicht gewinnen, hätte unsere Mannschaft am letzten Spieltag doch noch den Klassenerhalt geschafft.

Als über zwei Stunden später bei einer spontan organisierten Grillparty das Ergebnis aus Burgsteinfurt (8:8) aber die Runde machte, war die Sensation perfekt! So wurde es ein unvergesslicher Sonntag...

Weitere Infos findet ihr auf den Seiten der Mannschaft.

 

Jungen2 - 2009_10 - Stefan Söhngen und Michael WaldeckFast genau vier Wochen nach dem letzten Spiel unserer 2. Jungenmannschaft steht das Team jetzt als Meister und Staffelsieger fest!

Nach der Niederlage am vorletzten Spieltag im Spitzenspiel gegen den Nachbarn TTC Pingsdorf/Badorf war nur noch der zweite Platz möglich - wenn das Team aus Pingsdorf alle Nachholspiele gewinnen würde.

Letztlich hat Pingsdorf aber wohl kein komplettes Team mehr zusammenbekommen, so dass sie jetzt in der Tabelle gestrichen wurden. Davon profitierten nun unsere Jungs und dürfen sich Meister/Staffelsieger nennen...

Herren1 - 2009 10 10 - bei der BegrüßungAm Sonntag spielt unsere 1. Herrenmannschaft ihr letztes Spiel in der Regionalliga - oder auch nicht !!??!!

Die Aufgabe könnte allerdings nicht schwerer sein, denn es geht zum 1.FC Köln! Dieser steht als Regionalligameister und Aufsteiger in die 2. Bundesliga (dazu von dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an den “Nachbarn”) fest und stellt also die mit Abstand beste Mannschaft der Liga.

Doch trotz dieser schwierigen Situation wird unsere Mannschaft sicherlich noch einmal alles versuchen. Was bleibt denn auch übrig? Ein Punktgewinn ist ein Muss, um den Klassenerhalt vielleicht doch noch zu schaffen. Aber selbst wenn das nicht gelingt, brauchen sich unsere Jungs im Falle eines engagierten Auftritts in Köln überhaupt nichts vorwerfen. Die ganze Mannschaft würde sich freuen, wenn auch einige Fans zur Unterstützung anreisen.

Die 2. Herrenmannschaft spielt bereits am Samstag beim TTC Troisdorf. Allerdings muss die Mannschaft auf gleich drei Spieler verzichten.

Weitere Infos findet ihr wie gewohnt auf den Seiten der Mannschaft.

Tim + Baris - 2009 08 19Baris Gündogdu (14) war eigentlich nach Vernich nur mitgefahren, um Tim Schönberger (15) bei der Bezirksranglistenqualifikation der Jungen zu unterstützen. Da er aber als Ersatzspieler durch den Kreis gemeldet wurde, rutschte er auf Grund des kurzfristigen Ausfalls qualifizierter Spieler selbst noch in das Starterfeld.

Also waren gleich zwei unserer Jungs dabei!

Natürlich konnte es für Baris nur ums Lernen gehen. So gewann er zwar kein Spiel, doch konnte er u.a. gegen so starke Spieler wie Julian Heimbach (Düren/Herren-BL) und Omiros Grigoreas (Duisdorf/Jungen-VL) spielen.

Dagegen rechnete sich Tim durchaus berechtigte Chancen aus die Zwischenrunde zu erreichen. Doch mit 2:3 Siegen scheiterte er als Gruppenvierter knapp! Lag es an der schlechten Vorbereitung (auf Grund eines gebrochenen Fingers war er die letzten Wochen stark gehandicapt, außerdem war er am Vorabend wie “die Großen” sehr lange bei der Abschlussfeier) oder an der überaus starken Gruppe? Zwei Spieler aus der Herren-Landesliga sowie ein Spieler aus der Herren-Bezirksklasse (oben) waren zu hohe Hürden.