Hinweis

Beitragsseiten

§ 16  Ordentliche Mitgliederversammlung

(1) Die ordentliche Mitgliederversammlung findet jährlich im ersten Halbjahr statt. Sie wird durch schriftliche (auch per E-Mail) Einladung einberufen. Die Einberufung muss mindestens 14 Tage vor dem Termin der Versammlung erfolgen und die vom Vorstand festgesetzte Tagesordnung ent­halten.

(2) Die Mitgliederversammlung beschließt über
  a) die Genehmigung der Jahresabrechnung  b) die Entlastung des Vorstandes,
  c) die Festsetzung der Mitgliedsbeiträge  d) die Genehmigung des Haushaltsplans,
  e) die Neuwahlen,  f) Satzungsänderungen  g) Anträge des Vorstandes und der Mitglieder (§ 17),
  h) die Auflösung des Vereins

(3)
1. Beschlussfähig ist jede ordnungsgemäss einberufene Mitgliederversammlung.
2. Der Beschluss über die Auflösung des Vereins kann nur nach den Vorschriften des § 22 dieser Satzung gefasst werden. Bleibt eine solche Mitgliederversammlung nach § 22 beschlussunfähig, so ist innerhalb von vier Wochen eine neue Mitgliederversammlung mit der gleichen Tagesordnung einzuberufen. mBei der Einberufung der neuen Mitgliederversammlung ist darauf hinzuweisen, daß diese ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlußfähig sein wird.

(4) Satzungsänderungen, die auf der Tagesordnung stehen müssen, bedürfen zur Annahme einer Dreiviertel-Mehrheit der erschienenen Mitglieder.

(5) Alle übrigen Beschlüsse erfolgen durch einfache Mehrheit.

(6) Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung sind in einem Protokoll aufzunehmen und von dem 1. Vorsitzenden und dem Geschäftsführer zu unterzeichnen.