Hinweis

Beitragsseiten

§ 22  Auflösung des Vereins

(1) Die Auflösung des Vereins kann nur in einer Versammlung von vier Fünfteln zu diesem Zweck einberufener stimmberechtigter Mitglieder mit einfacher Mehrheit beschlossen werden. Bei Ermittlung der vier Fünftel der Mitglieder ist von der aktuellen Mitgliederliste auszugehen.

(2) Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes muss das Vereinsvermögen an das "Deutsche Rote Kreuz", Zug Brühl-Vochem, für gemeinnützige Zwecke übergeben werden.

(3) Für den Fall der Auflösung des Vereins werden der 1. Vorsitzende, der 1. Geschäftsführer und der 1. Kassierer bzw. deren Stellvertreter zu Liquidatoren ernannt. Zur Beschlussfassung der Liquidatoren ist Einstimmigkeit erforderlich. Rechte und Pflichten der Liquidatoren bestimmen sich im Übrigen nach den Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches über die Liquidatoren (§§ 47 ff. BGB).