Bleibt bitte gesund - und uns treu...

Hinweis

Für unsere Jugendmannschaften auf Bezirks- und Kreisebene war bisher noch nicht klar, wie es weitergeht. Bisher stand lediglich fest: die Saison ist bis 31.12. unterbrochen und bei Ligen mit Hin- und Rückrunde wird eine Einfachrunde gespielt.

Dort gibt es aber keine Rückrunde, denn es wird ja mit halbjährlichem Auf-/Abstieg gespielt.

Hier der Wortlaut der Entscheidung:

Nun haben sich Vertreter des Bezirksjugendausschusses und die Kreisjugendwarte im Bezirk Mittelrhein in einer Telefonkonferenz darüber ausgetauscht, in welcher Form wir den Spielbetrieb im neuen Jahr weiterführen sollen. Nach Abwägung von Vor- und Nachteilen der bestehenden Möglichkeiten und unter Berücksichtigung des neuen Abschnitts M der Wettspielordnung (hier: Vorgehensweise bei Unterbrechung der Saison) hat sich herauskristallisiert, dass eine Fortsetzung der Herbstrunde – entsprechend der Vorgehensweise in den Damen- und Herrenstaffeln – die beste Lösung darstellt. Allerdings: Auch die scheinbar beste Lösung beinhaltet nicht nur Positives, im Einzelfall hat eine Mannschaft dann auch mal nur noch zwei Spiele, weil sie in den vergangenen Monaten bereits vergleichsweise viele Spiele absolviert hat.

Unsere einvernehmlich getroffene Entscheidung bedeutet, dass alle Spiele, die nach dem 25.10.2020 (Unterbrechung der Spielzeit seitens des WTTV) hätten stattfinden sollen, im neuen Jahr durchgeführt werden. Das hat zur Folge, dass es – entgegen der bisherigen Regelung – zur Frühjahrsrunde keine Aufsteiger und keine Absteiger geben wird. Bis auf wenige Ausnahmen (verlegte Spiele in der Herbstrunde in den 'Lock-Down') beginnt die Frühjahrsrunde nach Karneval mit dem 5. Spieltag und wird mit dem 7. Spieltag (bei einer Gruppe mit acht Mannschaften) oder mit dem 9. Spieltag (bei einer Gruppe mit neun oder zehn Mannschaften) enden.

Die einzelnen Mannschaftsseiten werden in Kürze aktualisiert.

Zusätzliche Informationen