Der neue Deutscher Meister heißt Ricardo Walther...

Hinweis

Nach der Traumbilanz mit sieben Siegen und drei Unentschieden am vergangenen Wochenende steht für acht unserer Mannschaften der nächste Spieltag schon wieder an.

Natürlich darf man (weiter) träumen, doch eine solche Bilanz wird sich sicherlich nicht wiederholen lassen. Dennoch ist insgesamt durchaus vorsichtiger Optimismus angebracht.

Der Spieltag beginnt am heutigen Freitagabend, allerdings nicht mit zwei Heimspielen. Unsere 5. Herren hat das Heimrecht an Zollstock abgegeben, damit in unserer Halle nur ein Heimspiel stattfindet und so auch noch vernünftig trainiert werden kann. Daumen hoch!

Natürlich sind unsere Jungs als ungeschlagener Tabellenführer beim Tabellenachten in Zollstock haushoher Favorit. Allerdings war schon das Hinspiel (ebenfalls in Zollstock) kein Spaziergang, denn es gab "nur" ein 8:4.

Auch wenn bei unserer 6. Herren die Erfolgschancen von der jeweiligen Aufstellung abhängen, so sollte gegen das Tabellenschlusslicht aus Frechen doch auf jeden Fall ein weiterer Heimsieg möglich sein. Das Hinspiel mit Norbert, Lee, Lukas und Burak wurde 8:3 gewonnen.

 Am Samstagnachmittag beginnt es zunächst mit Heimspielen unserer 1. und 2. Jungen.

Die 1. Jungen empfängt in der Bezirksliga die Mannschaft aus Bergbuir, die ebenfalls noch ungeschlagen ist (allerdings auch erst ein Spiel ausgetragen hat). Beim Vergleich der TTR-Werte wird aber deutlich, dass unsere Mannschaft trotz der Tabellenführung keinesfalls der Favorit ist. Also eine weitere echte Prüfung!

Beim Spiel unserer 2. Jungen gegen Sürth in der Kreisliga gilt in etwa das Gleiche. Laut aktueller Tabelle sieht es für unsere Jungs zwar sehr gut aus, doch der Kader unserer Gäste ist laut TTR-Werten in etwa gleich stark. Auch hier wird die Verteidigung der Tabellenführung eine harte Aufgabe! 

Am Samstagabend folgen dann zwei weitere Heimspiele unserer 3. und 4. Herren.

Unsere 3. Herren empfängt in der Landesliga das Team der TTG St. Augustin II. Ganz realistisch ist hier im Normalfall nichts zu holen, denn zum einen wurde das Hinspiel bereits deutlich mit 2:9 verloren und zum anderen lässt auch der Vergleich der TTR-Werte gar keinen anderen Schluss zu.

Wesentlich spannender dürfte es beim Spiel unserer 4. Herren gegen 1.TTC Köln III zugehen. Unsere Jungs wollen nach zwei Unentschieden in Serie endlich den ersten Sieg im Jahr 2020, werden hier aber harten Widerstand zu brechen haben. Das Hinspiel gegen den Tabellensechsten endete 8:8, entsprechend optimistisch sind unsere Jungs.

Auswärts muss dagegen unsere 2. Herren in der Verbandsliga ran! Nach den bisher überzeugenden Auftritten in der Rückrunde bietet sich nun in Witterschlick die Möglichkeit, einen großen Sprung in Richtung Klassenerhalt zu machen. Andererseits wird es davon nicht mehr so viele geben, so dass unsere Jungs auf jeden Fall punkten müssen - was für die Gastgeber auch gilt.

Den Spieltag schließt am Sonntagnachmittag unsere 1. Herren in der Oberliga beim TV Refrath ab. Es ist ebenfalls ein ganz wichtiges Spiel und eine der wenigen verbleibenden echten Möglichkeiten, noch den Sprung auf den Relegationsplatz zu schaffen. Mut macht ganz sicher der Auftritt beim 9:1 gegen Burgsteinfurt am letzten Spieltag, auch wenn die Gastgeber zur Zeit einen echten Lauf haben und in diesem Jahr noch ungeschlagen sind.

Zusätzliche Informationen