Hinweis


Der TTC hatte für Sonntag seine Mitglieder und Freunde zum traditionellen Neujahrsempfang in unsere Vereinsgaststätte „Zur Linde“ eingeladen.

Vorsitzender Andreas Kockisch konnte zahlreiche Mitglieder und Jubilare begrüßen.

Als Ehrengast war Pia Regh (die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Brühl) vor Ort. Frau Regh ging in Ihrer Rede noch einmal auf die Highlights des TTC-Jubiläumsjahres ein, bevor sie zusammen mit unserem Vorsitzenden die nachfolgend aufgeführten Jubilare in einem angemessenen Rahmen ehrte.

  • 25 Jahre Jens Reuschenberg
  • 40 Jahre Lilo Servaes
  • 40 Jahre Udo Walther
  • 50 Jahre Christa Kafurke
  • 50 Jahre Inge Golland
  • 50 Jahre Matthias Waldeck (leider abwesend)
  • 75 Jahre Gustav Klug (unglaublich, da der Verein erst letztes Jahr sein 75jähriges Jubiläum feierte).

Nach den Ehrungen wurde noch ein Gruppenfoto der Jubilare vor der Vereinsgaststätte geschossen, bevor es dann zum gemütlichen Teil der Veranstaltung überging. So wurden zahlreiche Gespräche unter den Mitgliedern geführt und der Tag verging wie im Fluge.

Erfreulicherweise haben unsere Teams an diesem Wochenende eine positive Gesamtbilanz erspielt und erkämpft.

Nachdem zwei Spiele kurzfristig verlegt wurden, waren letztlich nur noch vier Mannschaften gefordert. In drei dieser vier Spiele konnten unsere Teams jedoch als Sieger vom Tisch gehen.

Den Auftakt machte unsere 3. Herren bereits am Freitagabend mit einem deutlichen 9:1 Erfolg beim Tabellenletzten Viktoria Bonn.

Mit diesem zu erwartenden Auswärtssieg hat sich unsere Dritte wieder ein positives Punktekonto (14:12) erspielt.

Mit dem dritten 8:6 Sieg in Folge hält unsere 4. Herren als Tabellendritter mit nun 19:5 Punkten den direkten Kontakt zur Tabellenspitze. Gegen die Gäste aus Immendorf misslang wieder einmal der Start, denn zunächst geriet unsere Vierte mit 1:3 in Rückstand. Doch dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung blieben beide Punkte dann im Endspurt doch noch in Vochem.

Die Punkte holten Patrick Großkinsky (2), Michael Waldeck (2), Benjamin Teschner und Andrej Lewowski (3).

Unsere 1. Schüler unterlag beim favorisierten TTC Sindorf mit 3:7. Die Vorentscheidung fiel hier schon in der ersten Spielhälfte (1:5 Zwischenstand) auf Grund zweier knapp im fünften Durchgang verlorener Spiele. Im zweiten Einzeldurchgang konnten dann noch Willem im Sande und Can Eberl (2) ihre Spiele gewinnen.

Dagegen gewann unsere 2. Schüler in Mödrath überraschend deutlich mit 8:2. So sicherten sie sich das Maximum an Punkten und grüßen nun von der Tabellenspitze. Bei den leider nur zu dritt angetretenen Gastgebern punkteten in den Einzeln Jakob Rettig, Greta Gehlen, Mia Paffendorf (2) und David Reißmann (2).

An diesem Wochenende hat der WTTV keinen offiziellen Spieltag auf Grund der "Westdeutschen" Damen und Herren angesetzt. Das ist auch der Grund, warum unsere Teams in der Ober- und Verbandsliga nicht im Einsatz sind.

Andererseits nutzen allerdings Bezirk und Kreis dieses Wochenende als Spieltag.

Somit sind alle weiteren Mannschaften im Einsatz.

Den Auftakt bestreitet unsere 3. Herren in der Bezirksliga beim bisher sieglosen Tabellenletzten Viktoria Bonn.

Hier darf getrost ein erfolgreicher Start unserer Mannschaften an diesem Wochenende erwartet werden.

Am Samstag folgen weitere fünf Spiele. Unsere 4. Herren ist gegen den Tabellensiebten aus Immendorf zweifellos favorisiert, doch größte Vorsicht ist geboten! Die Gäste haben den zweitbester Spieler der Vorrunde im Kader, der schon in der Vorrunde gegen unsere Jungs eine blitzsaubere Bilanz hinlegte und in allen drei Einzeln keinen Satzgewinn unserer Jungs zuließ.

Unsere 5. Herren empfängt die Gäste aus Elsdorf. Mal sehen, ob unsere Jungs im ersten Spiel dieses Jahres aus den Fehlern der Vorrunde etwas gelernt haben.  

Sehr schwer einzuschätzen sind die Chancen unserer Jugendmannschaften. Zum einen besteht natürlich immer (gerade bei Auswärtsspielen) ein Mangel an Hilfestellung durch Trainer/fachkundige Betreuer, andererseits sind gerade die gegnerischen Teams eher unbekannt.

Nach dem tollen Unentschieden am vergangenen Wochenende ist unserer 1. Jungen aber sicherlich auch in Bachem einiges zuzutrauen. Das gilt sicherlich auch für unsere 1. Schüler wie auch 2. Schüler. Doch auf dem Papier sind die Gastgeber aus Sindorf bzw. Mödrath zweifellos favorisiert.

Auf geht's!

Die 75. Westdeutsche Meisterschaft der Damen und Herren findet am kommenden Wochenende in Waltrop statt.

Am Start ist auch Marcel Jerosch, zum ersten Mal seit Einführung von click-TT. Auch wenn bei den Herren nur vier Spieler aus der 2. Bundesliga dabei sind, gehört Marcel an diesem Wochenende zu den "ganz Großen".

Das Herrenfeld besteht aus 48 Teilnehmern, hier ist Marcel lediglich auf Platz 40 gelistet (auf Grund des jüngsten QTTR-Wertes). Das sagt über die enorm hohe Qualität des Teilnehmerfeldes schon einiges aus.

Am Samstag, den 21. Januar 2023  finden die Spiele von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr und Sonntag, den 22. Januar 2023 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt. Mal schauen, ob Marcel den Neujahrsempfang streichen muss (am Sonntag wird die K.O.-Runde gespielt, d.h. er muss sich am Samstag in der Gruppenphase durchsetzen)...

Zum Live-Ticker inkl. aller Teilnehmer und Ergebnisse kommt ihr gleich hier.

Über den YouTube-Kanal des WTTV werden wieder Spiele übertragen: https://www.youtube.com/@wttv_official

Leon Kühlwetter (links) und Niklas Ervenich (rechts) haben an diesem ersten Spieltag des Jahres mal so richtig zugeschlagen!

Dank ihrer jeweiligen 2:0 Einzelbilanz im Spiel unserer 1. Jungen bekamen sie ein Plus von 30 (Leon) bzw. 27 (Niklas) gutgeschrieben. Damit sind die beiden absolute Spitze, Niklas gar mit persönlichem Rekord.

Auf Platz 3 folgt Andrej Lewowski mit einem Plus von 22 TTR-Punkten für seine 2:1 Bilanz im Spiel unserer 4. Herren.

Dahinter folgen weitere fünf Spieler mit zweistelligem Plus:

Willem im Sande blieb im Spiel unserer 1. Schüler ungeschlagen und hat sich dafür mit 21 Punkten plus persönlichem Bestwert belohnt.

19 Punkte sammelte Benjamin Teschner in ersten Spiel nach fast genau 3 (!) Jahren ein. Beim Spiel unserer 4. Herren gewann er die ersten beiden Einzel, verlor dann aber sein drittes Einzel hauchdünn...

Im gleichen Spiel erzielte auch Nick Lebelt eine 2:1 Bilanz sowie ein Plus von 16 TTR-Punkten.

Jeweils 10 Punkte erhielten Moritz Weinand und Patrick Engl für ihre 2:0 Einzelbilanz in den Spielen unserer 1. Herren bzw. 3. Herren.

Insgesamt weist die Summe der TTR-Werte ein Plus von 101 Punkten aus - im Vergleich zu den QTTR-Werten von Mitte Dezember...