Sophia Heck erreichte den fünften Platz (4:3 Siege, 14:12 Sätze)...

Hinweis

Dieser Schnappschuss aus unserer Turnhalle an einem Freitagabend in diesem Jahr ist eines der letzten Fotos dieser Art.

Wann werden wir endlich wieder Sport treiben können? Diese Frage stellen sich natürlich alle, die gerne ihre Lieblingssportart wieder ausüben möchten - oder vielleicht sogar müssen.

Beim TTC haben wir drei Abteilungen bzw. drei verschiedene Sportarten und Gruppen im Programm.

Hier ist zum einen die Abteilung der Damengymnastik. Hier treffen sich Frauen, überwiegend älteren Semesters, um sich körperlich zu betätigen und die Fitness aufrecht zu erhalten. Heutzutage spricht man ja auch schon fast von einer Risikogruppe, denn alle in einem Alter ab 50plus scheinen Corona-gefährdet.

Noch um vieles problematischer ist unsere Herz-/Lungensportgruppe. Den Teilnehmern/innen wurde von Ärzten dieser Sport verordnet und von Krankenkassen genehmigt. Auch hier betreiben (natürlich) überwiegend ältere Menschen diesen Sport, zudem leiden sie eben an einer Herz- oder Lungenkrankheit - noch viel mehr Risikogruppe!

In diesen beiden Fällen darf man auf Grund der bisherigen Erkenntnisse wohl auf keinen Fall jetzt schon mit einer Lockerung rechnen bzw. diese sogar vorantreiben. 

Wann aber werden wir wieder Tischtennis im Verein spielen können? Und wenn es so weit ist: Worauf müssen wir dann achten?

Am heutigen Mittwoch werden sich die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten der Länder erneut beraten. Angela Merkel hat für den 6. Mai "sehr klare Entscheidungen" auch für den Sport in der Corona-Krise angekündigt.

Allerdings ist zumindest in den Medien ausschließlich die Fußball-Bundesliga vertreten, wo es natürlich um sehr viel Geld geht und wir das in irgendeiner Form "konsumieren".

Welche Hoffnungen darf sich hier wohl die Sportart Tischtennis machen? Immerhin eine Individualsportart und eine Sportart ohne jeglichen Körperkontakt, wenn auch nicht unter freiem Himmel...

Der Deutsche Tischtennisbund hat einen zweistufigen Maßnahmenkatalog für den Zeitpunkt erarbeitet, ab dem die aktuellen Kontakteinschränkungen gelockert werden und der Sportbetrieb behutsam wieder aufgenommen werden kann. Abstandhalten und Hygienemaßnahmen spielen dabei natürlich eine große Rolle.

Unabhängig von unserer Sportart: es ist zweifellos sehr wichtig, dass in den Vereinssport wieder Leben kommt! Und das natürlich auch in dem Bereich Gesundheitssport, wo es ja um die Bewegung der Älteren geht.

Bei all den berechtigten Wünschen/Hoffnungen muss man aber auch realistisch sein: momentan kann man sich eine Lockerung für unseren Vereinssport nicht vorstellen! Aber warten wir mal ab, wie die Länder sich hierzu heute ggf. positionieren...

Zusätzliche Informationen