Sophia Heck erreichte den fünften Platz (4:3 Siege, 14:12 Sätze)...

Hinweis

Die Bilanz dieses Wochenendes mit "nur" zehn (statt elf) Spielen fällt positiv aus, denn unseren beteiligten Mannschaften gelangen fünf Siege und ein Unentschieden - bei nur vier Niederlagen!

Gleich zweimal gefordert waren unsere 3. Jungen wie auch 1. Herren, da beide noch jeweils eine Nachholbegegnung spielen mussten.

4:0 Punkte lautet die Ausbeute unserer 1. Herren an diesem Wochenende - dem 8:4 in Wickrath am Samstag ließen die Jungs einen Erfolg in gleicher Höhe am Sonntag gegen den 1.FC Köln folgen. Damit steht unsere Erste mit nun 10:0 Punkten weiter an der Tabellenspitze!

In beiden Spielen legte letztlich das mittlere Paarkreuz die Grundlage für den Erfolg. Gegen den 1.FC Köln gaben Philipp Sommer und Daniel Porten insgesamt nur einen einzigen Satz ab, in Wickrath war es bei Daniel und Marcel Jerosch insgesamt nur einer mehr.

Neben der Tatsache, dass die beiden Erfolge hart erkämpft und erspielt waren, geht der Dank vor allem an unsere 2. und 3. Herren. Diese beiden Mannschaften litten nämlich heftig unter teilweise erst am Samstag notwendig gewordener Ersatzgestellung in Richtung der Ersten, was natürlich nach unten eine Kettenreaktion auslöste.

Dies konnte unsere 2. Herren in dem so wichtigen Spiel bei SSF Bonn nicht kompensieren. Am Ende gab es eine deutliche 3:9 Niederlage, so dass unsere Zweite nach wie vor ohne Punktgewinn am Tabellenende steht. Der erneut herausragende Nils Röttgen (2) und Ahmet Akpinar holten die Punkte.

Unsere 3. Herren verlor in der Bezirksliga hauchdünn mit 5:7 gegen den Tabellenzweiten 1.FC Köln VI. Besonders ärgerlich ist die Tatsache, dass zwischenzeitlich eine 4:2 Führung auf der Anzeigetafel stand. Doch die Zähler von Jörg Billig, Patrick Engl, Kai Lindner und Thomas Aust (2) reichten letztlich nicht ganz, um wenigstens die Punkte zu teilen.

Genau so eng ging im Spiel unserer 4. Herren gegen den Bonner SC zu - diesmal aber mit dem besseren Ende (7:5) für unsere Mannschaft. Zu diesem sehr wichtigen Heimsieg konnten alle beteiligten Spieler mit einem Erfolg beitragen, so dass neben der geschlossenen Mannschaftsleistung eben der ungeschlagene Christian Pawlak entscheidend war.

Ein weiteres Spiel mit sehr knappem Ausgang absolvierte unsere 5. Herren in Nippes. Die 5:7 Niederlage in Nippes war die erste Niederlage unserer Jungs in der laufenden Saison und konnte durch die Erfolge von Sascha Stock, Nick Lebelt (2), Jens Gräwingholt und Christian Meyer leider nicht vermieden werden.

Ein schöner 9:3 Heimsieg gegen Ahe gelang dagegen unserer 6. Herren dank der Erfolge von Daniel Zöllner (3), Simon Volkmann (3), Burak Eray (2) und Pablo Putzu.

Ohne echte Chance blieb dagegen wie erwartet unsere 1. Jungen in Bärbroich. Bei den insgesamt etwa 1500 (!) TTR-Punkte höher bewerteten Gastgebern konnten unsere Jungs maximal wichtige und interessante Erfahrungen sammeln.

Dagegen überraschte unsere 3. Jungen weiter sehr positiv. Mit dem 7:5 Erfolg im Nachholspiel gegen Hürth und dem 6:6 bei Spinfactory Köln sind die Jungs nun im vierten Spiel in Folge ungeschlagen geblieben! Stefan Trier (2), Jonathan Wagner (2), Miguel Pedersen (2) und Florian Lungerich machten den Heimsieg am Freitag perfekt, während Jonathan Wagner (2), Luca Seul (2), Miguel Pedersen und Lucas Mevissen am Samstag in Köln die Punkte holten. Schade, dass hier keines der drei knapp verlorenen Fünfsatzspiele gewonnen wurde...der einzige Schönheitsfleck.

Zusätzliche Informationen