Sophia Heck erreichte den fünften Platz (4:3 Siege, 14:12 Sätze)...

Hinweis

Am letzten regulären Spieltag vor den Herbstferien haben unsere Teams in fünf von sechs Spielen punkten und ihre Tabellenpositionen so zumindest festigen können. Eine tolle Ausbeute, doch unsere 2. Herren leidet bzw. schwächelt.

Unsere 3. Herren gewann in der Bezirksliga 8:4 in Friesheim und kletterte damit auf Platz 3 der Tabelle.

Eine hervorragende Mannschaftsleistung machte das möglich - alle Spieler punkteten einmal, dazu noch die überragenden Jörg Billig (oben) und Thomas Aust (unten). Wie wichtig dieser Auswärtssieg war, verdeutlicht auch der Blick auf die Auf- und Abstiegsregelung. Denn während der Tabellenerste am Ende sicher aufsteigt und der Tabellenzweite in der Relegation noch um den Aufstieg spielt, haben nur der Tabellendritte und -vierte den Klassenerhalt sicher! Ab Tabellenplatz 5 steigt man nämlich ab bzw. muss in der Relegation um mögliche freie Plätze hoffen und spielen.

In der Bezirksklasse kletterte auch unsere 4. Herren dank des knappen 7:5 Erfolges beim TV Kuchenheim auf den dritten Tabellenplatz! Hier erscheint mit Blick auf die Tabelle sogar alles möglich, denn keine einzige Mannschaft ist mehr unbesiegt. Mit aktuell 7:3 Punkten liegen unsere Jungs nur einen Punkt hinter dem Spitzenreiter. Lutz Körner (oben) und Michael Waldeck (unten) blieben in Kuchenheim ungeschlagen.

Unsere 5. Herren knöpfte in der 1. Kreisklasse dem Spitzenreiter TPS Köln mit dem 6:6 einen Punkt ab und behauptete sich mit nun 7:3 Punkten ebenfalls auf dem dritten Tabellenplatz. Auch in dieser Staffel gibt es keine Übermannschaft, alle haben mindestens schon einmal verloren - somit haben sich unsere Jungs in eine sehr gute Position gespielt, auch wenn sie laut Spielbericht mit der Ausbeute dieses Wochenendes nicht so ganz zufrieden sind. Michael Waldeck, Christian Meyer und Jens Gräuling punkteten je zweimal.

In einem Nachholspiel siegte unsere 2. Jungen in der Bezirksklasse gegen die Zweitvertretung aus Kommern mit 10:2 und konnte sich in der Tabelle mit nun 4:2 Punkten auf den fünften Platz verbessern. Die Punkte holten Liam Wiegele, Simon Volkmann (jeweils 3), Lukas Zaum und Yannik Guillemot (jeweils 2).

Doppelt punkten konnte wie erhofft auch unsere 1. Herren im Heimspiel gegen Niederkassel. Erneut mussten hier drei Spieler unserer Zweiten aushelfen, doch Gleiches galt auch für die Gäste. Mit dem letztlich ungefährdeten 10:2 Erfolg stehen unsere Jungs in der NRW-Liga mit nun 12:0 Punkten weiter mit weißer Weste an der Tabellenspitze. Moritz Weinand, Christian Wipper (beide oben) sowie Daniel Porten und Marcel Jerosch (mitte) blieben sogar ungeschlagen.

Obwohl unsere 2. Herren diesmal nominell (fast) in Bestbesetzung das Heimspiel in der Verbandsliga gegen Heiligenhaus bestreiten konnte, musste am Ende eine 4:8 Niederlage quittiert werden. Für die Punkte zeichneten Marcel Jerosch, Nils Röttgen, Janosch Arendt und Thomas Woldert verantwortlich. "Dieser Gegner ist und war nicht der Maßstab in Sachen Klassenerhalt", war die Meinung unisono. Doch mit aktuell 0:8 Punkten wird die Lage immer prekärer - insbesondere auch, weil in Richtung 1. Herren bisher schon reichlich Ersatz abgestellt wurde und deswegen gegen Gegner auf Augenhöhe bereits Punkte abgegeben wurden.

Zusätzliche Informationen