Bleibt bitte gesund - und uns treu...

Hinweis

Anhand der veröffentlichten QTTR-Werte lässt sich die Hinrunde nun noch ein wenig aus Spielersicht bilanzieren. Dazu wurden natürlich die aktuellen Werte einfach mit denen vor Saisonbeginn (Mitte August) verglichen.

Den mit Abstand größten Sprung hat hier wieder einmal Sophia Heck gemacht.

Sie ist bei den Damen für Fortuna Bonn in der Oberliga (!) und mit unserer 1. Jungen in der NRW-Liga aktiv. 

Sie hat zwar  insgesamt "nur" vier Meisterschaftsspiele bestritten (2x Jungen 3:3 Bilanz, 2x Damen 4:2 Bilanz), doch ihren QTTR-Wert damit um gleich 71 Punkte gesteigert.

Auf dem zweiten Platz landete Kilian Wagner, der ebenfalls für unsere 1. Jungen aktiv ist. Insgesamt konnte sich Kilian um 50 Punkte steigern - dies vor allem deswegen, weil er auf Grund seiner fünf Einsätze bei den Herren für Pingsdorf-Badorf mit einer 12:3 Bilanz überragend gespielt hat.

Dahinter folgen Matti Meseberg (38) und Liam Wiegele (37), die für unsere 1. Schüler bzw. 2. Jungen aktiv sind. Matti hat in den ersten beiden Meisterschaftsspielen seiner Karriere gleich eine Bilanz von 5:1 erzielen können! Die gleiche Bilanz weist auch Liam auf, der als Spitzenspieler nun auch in der Jungen-Bezirksklasse überzeugt hat.

Übrigens stehen die beiden - wie auch Sophia und Kilian - aktuell auf einem persönlichen TTR-Bestwert.

Der fünfte Platz geht dann mit einem Plus von 36 Punkten an den ersten und besten Erwachsenen! Lutz Körner war bei immerhin sieben Meisterschaftsspielen eingesetzt. Dabei erzielte er als Spitzenspieler unserer 4. Herren eine 9:3 Bilanz, dazu kommt noch ein 1:1 aus einem Einsatz in der 3. Herren!

Zu den TOP 3 bei den Herren zählen auch noch:

Christian Pawlak (27) - er erspielte sich eine sehr gute 9:3 Bilanz in unserer 4. Herren.

Nils Röttgen und Patrick Großkinsky (je 20) - während Nils dafür gleich acht Meisterschaftsspiele brauchte (viermal 1. Herren / 4:4 Bilanz und viermal 2. Herren / 6:2 Bilanz), reichten Patrick hier ganze zwei Einsätze für unsere 4. Herren / 3:1 Bilanz.

Neben diesen Akteuren konnten auch Erik Heck (32 / 1. Jungen) und Laurin Hamacher (23 / 1. Schüler) mit einem Gewinn von mehr als 20 Punkten deutlich zulegen.

Foto: Jörg Fuhrmann (WTTV)

Zusätzliche Informationen