Bleibt bitte gesund - und uns treu...

Hinweis

Der Showdown in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) steigt am 6. Juni: Im Liebherr TTBL-Finale fordert Borussia Düsseldorf den 1.FC Saarbrücken heraus.

Live zu sehen gibt es dieses Finale u.a. im Stream von ARD und ZDF, da das Finale ein Teil des Multisportevents "Die Finals 2021 Berlin/Rhein-Ruhr" ist.

Borussia Düsseldorf hat das Triple im Visier. Nach den Triumphen in Champions League und Deutschem Tischtennis-Pokal wollen Timo Boll und Co. nun auch in der TTBL den Titel erringen. Die Hürde am 6. Juni ist allerdings denkbar hoch - es geht schließlich gegen den Titelverteidiger 1.FC Saarbrücken um Patrick Franziska. Bereits im Champions-League-Finale waren die beiden Teams aufeinandergetroffen.

Da das Liebherr TTBL-Finale ein Teil des Multisportevents „Die Finals 2021 Berlin|Rhein Ruhr“ ist, findet der Showdown in der TTBL in diesem Jahr erstmals in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund statt. Zuschauer in der Halle sind aufgrund der Maßnahmen zur Einschränkung der Coronavirus-Pandemie nicht zugelassen.

Dafür gibt es aber die Möglichkeit, das Endspiel von zu Hause aus zu verfolgen: Das komplette Finale wird online im Live-Stream auf sportschau.de und auf zdfsport.de übertragen. Möglich macht dies eine Sublizenz von Rechteinhaber DOSB New Media, dem Betreiber von Sportdeutschland.TV. Weitere zehn Live-Minuten des Liebherr TTBL-Finals zeigt die ARD um 11.15 Uhr im TV-Hauptprogramm, zudem ist eine 20-minütige Zusammenfassung am Sonntagmittag um 14.40 Uhr geplant. Insgesamt zeigen ARD und ZDF mehr als 25 Stunden live von den Finals 2021.

Zusätzliche Informationen