Hinweis

Mit reichlich Verzögerung nun hier die Zusammenfassung des 1. Spieltages.

Für alle Aktiven war es ja nun nach einer gaaaaaanz langen Pause von mindestens 312 Tagen endlich mal wieder der erste Wettkampf. Leider fiel die Gesamtbilanz deutlich negativ aus, doch bei diesem schwierigen Auftaktprogramm kommt das nicht überraschend.

Die Nachwuchsmannschaften beginnen ja traditionell immer erst am 2. Spieltag (der Erwachsenen) mit ihren Wettkämpfen. Somit waren "nur" sechs Herrenmannschaften gefordert, da unsere Oberligamannschaft auch noch zum Auftakt ein spielfreies Wochenende erhielt. 

1 - 1 - 4 (ein Sieg, ein Unentschieden, vier Niederlagen) - das hört sich nicht so wirklich gut an, aber der Reihe nach:

Unsere 7. Herren verlor knapp mit 5:8 in Bocklemünd. In den Einzeln punkteten "Rückkehrer" Vincent Pfeifer (2), Dogan Hamza und Pablo Putzu. Sehr schade, dass die 4:2 Führung nach dem ersten Einzeldurchgang nicht für einen Punktgewinn reichte.

Den einzigen Erfolg dieses Spieltages holte unsere 6. Herren mit einem 8:3 Erfolg in Ahe. Die Jungs dürfen sich jetzt übrigens die Tabelle abfotografieren, denn sie sind Tabellenführer! Die Punkte in den Einzeln holten Norbert Wasem (3), Daniel Zöllner und Simon Volkmann (je 2). Einziger Wermutstropfen: die Mannschaft hatten keinen vierten Spieler mehr gefunden und musste so zu dritt antreten!

Mit einem 7:7 Unentschieden musste sich unsere 5. Herren zum Auftakt gegen Esch zufrieden geben, da gegen das gegnerische Spitzenpaarkreuz kaum etwas zu holen war. Dagegen beteiligten sich alle Spieler unserer Fünften mit Einzelsiegen am Punktgewinn: Michael Waldeck (2), Tobias Dierksen (1), Nick Lebelt (1) und Stefan Kaiser (2).

Die deutliche Niederlage unserer 4. Herren gegen den haushohen Favoriten aus Brauweiler kommt alles andere als überraschend. Erfreulich ist sicherlich, dass unsere Jungs viele knappe Spiele abgeliefert haben und dadurch sicher dennoch einen vernünftigen Start hingelegt haben. Die beiden Zähler gingen auf das Konto von Marvin Hünnebeck, der im Einzel wie auch im Doppel an der Seite von Lutz Körner ungeschlagen blieb.

"Das war nix" - so lautet der Titel des Spielberichts auf der Seite unserer 3. Herren nach dem 1:9 zum Auftakt beim 1.FC Köln. Thomas Aust war es vorbehalten, den Ehrenpunkt zu holen - wobei ansonsten nur noch das Doppel Arendt/Kockisch in die Nähe eines Erfolges kam.

Am Sonntag leistete unsere 2. Herren den haushoch favorisierten Gästen des 1.FC Köln tolle Gegenwehr - beinahe vier Stunden Spielzeit belegen eindrucksvoll, dass das 4:9 doch deutlich enger als das nackte Ergebnis war. Nach einem ärgerlichen 1:2 Doppelauftakt holten letztlich Nils Röttgen, Julian Grond und Patrick Engl die weiteren Zähler in den Einzeln. Sehr schade, dass auch nicht eines der beiden knappen Fünfsatzspiele (Marcel Jerosch, Shaki Kanwal) kam, dann wäre durch das Übergewicht im unteren Paarkreuz wohl ein noch deutlich besseres Ergebnis möglich gewesen.