Der neue Deutscher Meister heißt Ricardo Walther...

Hinweis

Die Saison 2019/2020 ist in ganz Deutschland beendet (mit Ausnahme TTBL). Dies haben der DTTB und die 18 Landesverbände beschlossen und am 1. April verkündet.

Danach wird also der Tabellenstand vom 13. März als Abschlusstabelle gewertet und für Auf- und Abstieg herangezogen. Was genau bedeutet das nun für unsere Mannschaften?

Gerade einmal zwei Wochen ist es her, dass Städte/Kommunen u.a. die Nutzung der Sporthallen untersagt haben. Spätestes damit beschäftigt der Kampf gegen das Corona-Virus unser tägliches Leben.

Wir alle vermissen unseren Sport, unsere sportliche Betätigung - auch in der Gruppe. Egal, ob Tischtennis, Rehasport oder Gymnastik - haltet durch!

Es ist ganz sicher nicht die wichtigste Frage in diesen Tagen/Wochen, dennoch darf man sie ja stellen: "Wie geht es denn nun eigentlich weiter?"

Nachdem zunächst der Mannschaftsspielbetrieb am 13.03. auf allen Ebenen eingestellt wurde, konnte und musste sich jeder Tischtennisspieler ausschließlich mit sehr viel wichtigeren Themen beschäftigen.

Vereinssport, und damit auch Tischtennis, spielt momentan natürlich keine Rolle. Leider! Doch die Lage wird ja täglich besorgniserregender, die Zahlen klettern immer weiter und schneller, von Ausgangssperre ist sogar die Rede...

Beim Anfängertraining gab es in der vergangenen Woche eine nicht eingeplante Unterbrechung, die sich als sehr schöne Überraschung entpuppte.

In Anwesenheit unserer Trainer übergaben Franziska und Karl Matheis (Bürgergemeinschaft Vochem) einen Scheck in Höhe von 400 Euro!

Wir haben uns entschieden, ab sofort sämtliches Training einzustellen! Dies gilt nicht nur für Tischtennis, sondern auch für unsere Abteilungen Damen- gymnastik sowie Herz-/Lungensport. Leider erscheint diese Entscheidung derzeit absolut alternativlos. Sobald der Trainingsbetrieb wieder möglich ist, werden wir sofort informieren.

Der Vorstand

 

Die Mitteilungen zum Thema Sport und Coronavirus überschlagen sich ja bereits nicht mehr nur täglich. Hier der Stand von Freitag, 13.03, 10 Uhr:

Der Deutsche Tischtennisbund hat seinen Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung bis zum 17. April ausgesetzt. Daraufhin zog natürlich auch der Westdeutsche Tischtennisverband nach.

Zusätzliche Informationen