Hinweis

Auch bei der 6. Mannschaft ging der Spielbetrieb weiter:

Nach der Niederlage gegen Pesch stand die schwere Aufgabe bei Fortuna Köln auf dem Spielplan. Das erste Problem war die Parkplatzsuche mitten in Deutz, die allerdings mit dem Parkhaus an der Lanxess-Arena gelöst werden konnte. Die Tabelle sprach eigentlich gegen uns, aber in der Aufstellung Norbert, Lukas, Vincent und Holger konnten wir uns gut behaupten. Vincent war der überragende Akteur der Begegnung, vor allem sein Sieg gegen die gegnerische Nr. 1 brachte uns auf die Siegerstraße. Knapp wurde es nach dem Sieg von Vincent und Norbert im Auftaktdoppel, den beiden Siegen von Norbert und dem Einzelerfolg von Holger dennoch, so dass die Entscheidung erst im letzten Einzel durch den nervenstarken Sieg von Lukas zu unseren Gunsten fiel (8:6).

Die Partie gegen den Spitzenreiter Efferen III, die eigentlich schon am zweiten Spieltag hätte stattfinden sollen, wurde am letzten Freitag (19.11.) nachgeholt. Ihre Ausnahmestellung in unserer Spielklasse – die Gäste hatten vor unserer Begegnung 16:0 Punkte bei einem sagenhaften Spielverhältnis von 64:4 (sie hatten diese 4 Punkte alle gegen Fortuna Köln abgegeben und sonst alle Partien 8:0 gewonnen) – zeigte sich auch gegen uns. Freundlicherweise konnte Mario für das Spiel „reaktiviert“ werden, gemeinsam mit Burak, Dogan und Norbert konnte ein 0:8 immerhin verhindert werden, Norbert den Ehrenpunkt erzielen.

Bereits einen Tag später trafen wir dann mit Worringen auf einen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte. Diesmal waren Mario, Lukas, Benedikt und Norbert aufgestellt. Neben den jeweils drei Einzelerfolgen von Lukas und Norbert wurde Mario zum Matchwinner, der ein Einzel und gemeinsam mit Norbert das Doppel gewinnen konnte. Somit konnte der knappe, aber auch verdiente doppelte Punktgewinn erzielt werden.

In der Hinrunde sind nun noch drei Begegnungen zu absolvieren: in Junkersdorf, gegen Mödrath und in Pulheim, die uns freundlicherweise mit einer Spielverlegung noch am Spieltag selbst entgegenkamen. Dafür noch einmal herzlichen Dank!

Zusätzliche Informationen